Hauptmenü öffnen

NachbargemeindenBearbeiten

VerkehrswegeBearbeiten

  • Autoroute A3 (Gagny / Villemomble / Le Raincy)
  • RER: Le Raincy–Villemomble–Montfermeil

GeschichteBearbeiten

Le Raincy befindet sich im Zentrum des Pays d'Aulnoye. Der Ort hieß früher Les Rincis, was Steinbruch bedeutet; dieser Steinbruch lag im Forêt de Bondy und befand sich seit 1130 im Besitz der Abtei Tyron (Bistum Chartres).

1639 wurde das Gebiet von Jacquer Bordier gekauft, der hier 1640 von Louis Le Vau ein Schloss bauen ließ. Er verband Raincy mit Bondy, das ihm ebenfalls gehörte.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

  • 1962: 14.908
  • 1968: 14.224
  • 1975: 13.767
  • 1982: 13.187
  • 1990: 13.478
  • 1999: 12.961
  • 2006: 14.130

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Le Raincy

StädtepartnerschaftenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-Saint-Denis. Flohic Éditions, 2. Auflage, Paris 2002, ISBN 2-84234-133-3, S. 287–295.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Le Raincy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien