Hauptmenü öffnen

Lary (Sängerin)

deutsche Sängerin und Model
Lary (2016)
Lary (2016)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
FutureDeutscheWelle
  CH 98 21.09.2014 (1 Wo.)
Hart fragil
  DE 62 27.07.2018 (1 Wo.)
Singles[1]
So wie du bist (mit MoTrip)
  DE 3 Platin 26.06.2015 (42 Wo.)
  AT 10 10.07.2015 (28 Wo.)
  CH 7 30.08.2015 (20 Wo.)

Lary, auch Lary Lou und Lary Poppins, bürgerlich Larissa Sirah Herden[2] (* 20. Juni 1986[3] in Gelsenkirchen), ist eine deutsche Sängerin, Songwriterin und Produzentin. Musikalisch begleitet wird sie von William Russel und Sam Vine.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Lary wurde als Tochter eines Briten jamaikanischer Abstammung[4] und einer Deutschen in Gelsenkirchen geboren. Nach der Trennung ihrer Eltern und der Rückkehr ihres Vaters nach London wuchs sie bei ihrer Mutter in Gelsenkirchen auf.[5] Nach dem Abitur studierte sie Medien- und Kulturwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Danach lebte sie in New York, bevor sie nach Berlin ging.

Ende 2008 trat Lary zusammen mit Nelson Müller in daheim + unterwegs des WDR auf und nahm auch mit Tim Bendzko im Studio auf.[6][7][8] Mit Curse arbeitete sie bei der Erstellung des Albums Freiheit zusammen und veröffentlichte Mitte 2012 mit Chima den Song Kleinigkeiten. Angelehnt an die Neue Deutsche Welle (NDW) bezeichnet sie ihre Musik als Future Deutsche Welle (FDW).[9][10] Jan Delay verbreitete seinerzeit ihr erstes online gestelltes Musikvideo Bedtime Blues ohne sie persönlich zu kennen. Auch Flo Mega wurde auf sie aufmerksam und verpflichtete sie als Supporting Act.[11]

Wirklich bekannt wurde Lary letztendlich durch die Förderung des BR-Musikmagazins Startrampe.[12] Ihr erster bekannter Song trug den Titel System.[13] Im Juni 2013 wurde Lary von der Konzertagentur Four Artists unter Vertrag genommen und trat im Juli bei zwei Festivals als Supporting Act der Fantastischen Vier auf.[14] Die EP mit dem Titel LARYsays erschien 2013 bei dem Label Chimperator Department.[15]

Am 7. September 2014 gewann Lary den mit 10.000 Euro dotierten New Music Award der jungen Radiostationen für den Sender Radio Fritz.[16] Neun Jugendradiowellen der ARD hatten je eine Musikgruppe aus ihrem jeweiligen Sendegebiet nominiert. Die Preisverleihung war abschließender Höhepunkt der fünftägigen Berlin Music Week.[17] Das Album mit dem Titel FutureDeutscheWelle erschien am 12. September 2014 bei dem Label Chimperator Department.[18] Als Supportact begleitete sie Ende 2014 und Anfang 2015 die Fantastischen Vier auf deren 'Rekord' Stadion Tour.[19]

2015 wirkte sie als Feature-Gast an der erfolgreichen Single So wie du bist aus dem Album Mama von MoTrip mit.

Mit dem Lied Bedtime Blues trat sie am 29. August 2015 beim Bundesvision Song Contest 2015 für Berlin an. Ihr zweites Studioalbum Hart fragil kam Mitte 2018 heraus.

Im November 2018 ist sie zusammen mit Felix Lobrecht im eingefädelten Blind Date des Podcast Talk-o-mat bei Spotify zuhören.[20]

DiskografieBearbeiten

 
Lary 2015 in Freiburg
 
Lary mit Band

AlbenBearbeiten

  • 2014: FutureDeutscheWelle
  • 2018: Hart fragil[21]

SinglesBearbeiten

  • 2013: System
  • 2013: Sirenen
  • 2014: Jung & Schön
  • 2014: Problem
  • 2014: Kryptonit
  • 2015: Propeller
  • 2015: Bedtime Blues
  • 2017: Lieblingssongs (mit Olson)
  • 2018: Das neue Schwarz
  • 2018: Mond
  • 2018: Sand (feat. MoTrip)

GastbeiträgeBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Preise

  • 2014: New Music Award

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Platin-Schallplatte[24]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

BelegeBearbeiten

  1. a b Chartquellen: DE AT CH
  2. Lary auf discogs.com
  3. larissa sirah loves latitude femme (Memento vom 28. Juni 2013 im Webarchiv archive.is), 24. Juni 2010.
  4. Lary als Geheimtipp von RTL 2 Now, 7. Januar 2013.
  5. Nana Heymann: Newcomerin Lary: "Morgen früh gehört die Welt wieder mir". In: tagesspiegel.de. 3. September 2014, abgerufen am 28. März 2017.
  6. Nelson Müller & Larissa Sirah – Have Yourself A Merry Little Christmas (live), WDR, 22. Dezember 2008.
  7. Larissa Sirah & Nelson Müller (live), WDR, 22. Dezember 2008.
  8. Noah Becker hat eine neue Freundin, OK! Magazin, 6. Mai 2013.
  9. „Lary System“, Eins Live, 3. April 2013.
  10. Bandporträt // Lary: Schon immer ein bisschen One-Man-Show (Memento vom 13. Juli 2013 im Internet Archive), puls, 27. Mai 2013.
  11. Future Deutsche Welle, Eins Live, 19. Mai 2013.
  12. Startrampe Staffel 13 – Das sind die neuen Bands (Memento vom 22. Juni 2013 im Internet Archive), puls, 17. Mai 2013.
  13. Lary – System [Video], Splash! Mag, 19. März 2013. (Memento des Originals vom 14. Juni 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.splash-mag.de
  14. Four Artists nimmt Lary unter Vertrag@1@2Vorlage:Toter Link/www.fourartists.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Four Artists, 19. Juni 2013.
  15. Post auf Larys Facebook-Seite
  16. RBB-online.de: Berliner Sängerin Lary gewinnt New Music Award
  17. Sängerin Lary gewinnt New Music Award, Der Standard vom 8. September 2014
  18. Amazon.de
  19. http://www.fourartists.com/news/lary-geht-auf-bedtime-blues-tour.html
  20. TALK-O-MAT. Abgerufen am 1. November 2018.
  21. Lary: Zwischen Melancholie und Leidenschaft, dpa/Stern vom 20. Juli 2018, abgerufen 3. August 2018
  22. Popshot.over-blog.de: Kritik zum Album Stille von Chima, erstellt am 5. Juli 2012, abgerufen am 26. August 2015.
  23. Unser größter Lena-Fan, FloMG erlebte den gestrigen Tag so. MTV Live Sessions, 26. Juli 2015.
  24. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE