Kommunanz Capriasca/Lugano

Die Comunanza Capriasca/Lugano ist ein Gemeinschaftsareal (Kommunanz) im Bezirk Lugano des Kantons Tessin in der Schweiz.

Kommunanz Capriasca/Lugano
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton TessinKanton Tessin Tessin (TI)
Bezirk: Lugano
BFS-Nr.: 5394i1f4
Postleitzahl: keine
Koordinaten: 722705 / 105983Koordinaten: 46° 5′ 39″ N, 9° 1′ 31″ O; CH1903: 722705 / 105983
Höhe: 1280 m ü. M.
Höhenbereich: 1213–1306 m ü. M.[1]
Fläche: 0,09 km²[2]
Einwohner: 0 (31. Dezember 2019)[3]
Einwohnerdichte: 0 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Schweizer Bürgerrecht)
0,0 % (31. Dezember 2019)[4]
Lage der Gemeinde
Lago MaggioreLago DelioLago di PianoLago di OriglioLago di MuzzanoLuganerseeComer SeeItalienItalienItalienKanton GraubündenBezirk BellinzonaBezirk LocarnoBezirk MendrisioAgno TIBioggioCademarioMuzzano TIVernate TIAlto MalcantoneArannoMigliegliaNovaggioCapriascaCapriascaOriglioPonte CapriascaPonte CapriascaKommunanz Capriasca/LuganoCollina d’OroGranciaMelide TIMorcoteParadiso TIVico MorcoteArognoBissoneBrusino ArsizioMaroggiaMelanoRovioLuganoCaslanoCurio TICurio TIMagliasoNeggioTresa TIPura TIAstanoBediglioraBediglioraCurio TIBedanoGravesanoManno TIMezzovico-ViraMezzovico-ViraMonteceneriTorricella-TaverneCadempinoCanobbioComano TICuregliaLamoneMassagnoPorzaSavosaSorengoVeziaKarte von Kommunanz Capriasca/Lugano
Über dieses Bild
www

Politische ZugehörigkeitBearbeiten

Das nur wenige Hektaren grosse Territorium steht im Gemeinschaftsbesitz zweier Gemeinwesen: Capriasca und Lugano. Die Kommunanz Capriasca/Lugano wird vom Bundesamt für Statistik unter der Gemeindenummer 5394 (bis 31. Dezember 2003: 5238) geführt.

NamensgebungBearbeiten

Bis zur Fusion der Gemeinde Corticiasca mit Capriasca am 20. April 2008 stand die Kommunanz im Gemeineigentum von Corticiasca und Valcolla und wurde daher Kommunanz Corticiasca/Valcolla genannt. Zwischen dem 20. April 2008 und dem 14. April 2013 (Fusion der Gemeinde Valcolla mit der Stadt Lugano) wurde sie als Kommunanz Capriasca/Valcolla bezeichnet.

GeographieBearbeiten

Das unbewohnte montane Gebiet besteht aus einem schmalen, etwa 150 m breiten Geländestreifen, der sich auf rund 1280 m ü. M. entlang des Ostabhangs des Valle di Scareglia erstreckt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. BFS Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Höhen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  2. Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Flächen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  3. Regionalporträts 2021: Kennzahlen aller Gemeinden. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2019 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  4. Regionalporträts 2021: Kennzahlen aller Gemeinden. Bei späteren Gemeindefusionen Ausländerprozentsatz aufgrund Stand 2019 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021