Kachtenhausen

Ortsteil von Lage (Lippe)

Kachtenhausen ist ein Ortsteil der lippischen Stadt Lage in Nordrhein-Westfalen. Bis zur Eingemeindung nach Lage am 1. Januar 1970 war Kachtenhausen eine selbstständige Gemeinde im Kreis Lemgo.[1]

Kachtenhausen
Stadt Lage
Koordinaten: 51° 58′ 37″ N, 8° 43′ 59″ O
Höhe: ca. 120 m
Fläche: 4,13 km²
Einwohner: 1835 (31. Dez. 2009)
Bevölkerungsdichte: 444 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1970
Postleitzahl: 32791
Vorwahl: 05232
Karte
Lage von Kachtenhausen in Lage

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Der Ortsteil liegt im äußersten Westen des Stadtgebietes und grenzt an die Stadt Oerlinghausen. Bis zur Kreisstadt Detmold sind es 10 Kilometer und nach Bielefeld sind es etwa 20 Kilometer.

SchutzgebieteBearbeiten

Nordöstlich von Kachtenhausen erstreckt sich das rund 20 Hektar große NaturschutzgebietGrutt- und Sunderbach“.[2]

GeschichteBearbeiten

Am 1. April 1957 verlor die ehemalige Gemeinde Wellentrup Gebietsteile an die neue Gemeinde Helpup, die zudem noch die ehemaligen Gemeinden Mackenbruch und Währentrup eingliederte.[3] Am 11. Dezember 1963 wurde die Gemeinde Wellentrup in Kachtenhausen umbenannt.[3]

ReligionBearbeiten

Der Großteil des Dorfes ist evangelisch-reformiert und feiert Gottesdienste in der Johanneskirche.

MusikBearbeiten

Es existiert der Männergesangverein Frohsinn mit 150 Sängern.

Des Weiteren ist hier das Orchester "Akkordeon-Asse-Lage" zuhause

SportBearbeiten

Der TuS Kachtenhausen ist mit über 1500 Mitgliedern der größte Sportverein in Lage, welcher auch jährlich den Haferbachlauf mit circa 150 Teilnehmern ausrichtet.

Öffentliche EinrichtungenBearbeiten

Der Löschzug Kachtenhausen gehört zur Freiwilligen Feuerwehr in Lage. Den Kameraden stehen ein ELW 1, ein Kleintanklöschfahrzeug (KTLF), ein TLF 16/25, ein SW 2000-TR sowie ein Dekon P zur Dekontamination von Personen zur Verfügung.

Regelmäßige VeranstaltungenBearbeiten

Alle zwei Jahre findet in Kachtenhausen die von den Vereinen veranstaltete Mittsommernacht statt, welche auch als Dorffest bezeichnet wird.

Des Weiteren richtet der TuS Kachtenhausen jährliche Veranstaltungen wie das Osterfeuer, welches zusammen mit der Jugendfeuerwehr Lage Gruppe Kachtenhausen veranstaltet wird, das Terrassenfest oder den Tanz in den Mai in der Mehrzweckhalle aus.

Die Karnevalabteilung im Männergesangsverein (MGV) "Frohsinn" Kachtenhausen veranstaltet jeden zweiten Samstag im Januar die große Prunksitzung. Ferner werden im Februar der Kinderkarneval und am Samstag vor Rosenmontag eine Kostümparty gefeiert.

LiteraturBearbeiten

  • Linde, Roland; Stiewe, Heinrich: Kachtenhausen: eine lippische Ortsgeschichte einschließlich des Dorfes Wellentrup. Lippe-Verlag, 2004, ISBN 3-9808082-5-4.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 105.
  2. Naturschutzgebiet „Grutt- und Sunderbach“ im Fachinformationssystem des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen
  3. a b Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817–1967. Aschendorff, Münster Westfalen 1977, ISBN 3-402-05875-8, S. 252.