Kabinett Fagerholm III

Das Kabinett Fagerholm III war das 44. Regierungskabinett in der Geschichte der Republik Finnland. Es amtierte vom 29. August 1958 bis zum 13. Januar 1959 (138 Tage). Ihm gehörten zunächst 15 Minister in 17 verschiedenen Ressorts an.

Karl-August Fagerholm, 1958

Der Sozialdemokrat Karl-August Fagerholm führte eine mehrheitsfähige Regierung aus Sozialdemokraten, Landbund, der konservativen Sammlungspartei, Volkspartei und Schwedischer Volkspartei. Damit waren lediglich die Volksdemokraten und eine Abspaltung der Sozialdemokratischen Partei nicht an der Regierung beteiligt. Es war die erste Regierung nach den Parlamentswahlen vom Juli 1958, bei der die linksgerichteten Volksdemokraten die Sozialdemokraten als stärkste Kraft ablösten und knapp vor diesen und dem Landbund die stärkste Fraktion stellten. Nach den Wahlen überging Staatspräsident Urho Kekkonen die Volksdemokraten bei der Beauftragung zur Regierungsbildung und beauftragte stattdessen Fagerholm.

Bereits im Dezember 1958 zeichnete sich das Ende der Regierung ab, als die Kabinettsmitglieder des Landbundes aus Protest gegen die überwiegend prowestliche Außenpolitik Fagerholms, die zu Wirtschaftssanktionen seitens der Sowjetunion geführt hatte, ihren Rücktritt erklärten.

Nachfolger Fagerholms wurde der Landbundpolitiker Vieno Sukselainen, der bis zum Sommer 1961 einer Regierung aus Landbund und Schwedischer Volkspartei vorstand.

MinisterBearbeiten

Amt Zeitraum Name Partei
Ministerpräsident 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Karl-August Fagerholm Sozialdemokratische Partei Finnlands
Stellvertr. Ministerpräsident 29. August 1958 – 4. Dezember 1958 Johannes Virolainen Landbund
4. Dezember 1958 – 13. Januar 1959 Onni Hiltunen Sozialdemokratische Partei Finnlands
Außenminister 29. August 1958 – 4. Dezember 1958 Johannes Virolainen Landbund
4. Dezember 1958 – 13. Januar 1959 Karl-August Fagerholm Sozialdemokratische Partei Finnlands
Justizminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Sven Högström Schwedische Volkspartei
Innenminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Atte Pakkanen Landbund
Verteidigungsminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Toivo Wiherheimo Nationale Sammlungspartei
Finanzminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Päiviö Hetemäki Nationale Sammlungspartei
Stellvertr. Finanzminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Mauno Jussila Landbund
Bildungsminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Kaarlo Kajatsalo Volkspartei Finnlands
Landwirtschaftsminister 29. August 1958 – 14. November 1958 Martti Miettunen Landbund
14. November 1958 – 13. Januar 1959 Urho Kähönen Landbund
Stellvertr. Landwirtschaftsminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Niilo Kosola Nationale Sammlungspartei
Verkehrs- und Infrastrukturminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Kustaa Eskola Landbund
Stellvertr. Verkehrs- und Infrastrukturminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Olavi Lindblom Sozialdemokratische Partei Finnlands
Handels- und Industrieminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Onni Hiltunen Sozialdemokratische Partei Finnlands
Stellvertr. Handels- und Industrieminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Toivo Wiherheimo Nationale Sammlungspartei
Sozialminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Väinö Leskinen Sozialdemokratische Partei Finnlands
Stellvertr. Sozialminister 29. August 1958 – 13. Januar 1959 Rafael Paasio Sozialdemokratische Partei Finnlands

VerteilungBearbeiten

Ämter:

Partei Beginn Ende
Landbund 6 4
Sozialdemokraten 5 7
Sammlung 4 4
Schweden 1 1
Volkspartei 1 1
Gesamt 17 17

Minister:

Partei Beginn Ende
Landbund 5 4
Sozialdemokraten 5 5
Sammlung 3 3
Schweden 1 1
Volkspartei 1 1
Gesamt 15 14

Die Unterschiede ergeben sich aus der zweifachen Amtsführung von Johannes Virolainen, Toivo Wiherheimo, Onni Hiltunen und Karl-August Fagerholm.

WeblinksBearbeiten