Jonathan Canter

Tennisspieler

Jonathan Canter (* 4. Juni 1965 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Jonathan Canter Tennisspieler
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 4. Juni 1965
Größe: 185 cm
Gewicht: 79 kg
1. Profisaison: 1983
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 474.516 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 68:96
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 36 (13. Oktober 1986)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 38:68
Karrieretitel: 0
Höchste Platzierung: 84 (9. Juli 1990)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

LebenBearbeiten

Canter war 1980 im Alter von 14 Jahren der jüngste Spieler, der je in der Weltrangliste der ATP geführt war. Er stand 1982 im Halbfinale der Doppelkonkurrenz des Juniorenturniers von Wimbledon, im Doppelfinale des Juniorenturniers der French Open und gewann an der Seite von Michael Kures den Doppeltitel des Juniorenturniers der US Open. Im Einzel drang er bei diesen drei Turnieren auch jeweils bis ins Viertelfinale vor.

1983 wurde er Tennisprofi, konnte jedoch zunächst nicht an seine Erfolge aus dem Juniorenbereich anknüpfen. Erst 1985 gelangen ihm nennenswerte Erfolge; er stand im Viertelfinale von Tokio und Hongkong und konnte im Dezember seinen größten Erfolg auf der ATP World Tour feiern, als er das Rasenturnier von Melbourne gewann. Dies sollte jedoch sein einziger Einzeltitel bleiben. Zwar erreichte er im darauf folgenden Jahr das Halbfinale des Hallenturniers von Toronto und das Halbfinale bei den Canadian Masters (wo er dem späteren Champion Boris Becker unterlag), in der Folge spielte er jedoch zumeist auf der ATP Challenger Tour. Dort gelangen ihm im Einzel zwar keine Turniersiege, er konnte jedoch zwischen 1990 und 1993 drei Challenger-Doppeltitel erringen. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1986 mit Position 36 im Einzel sowie 1990 mit Position 84 im Doppel.

Sein bestes Einzelergebnis bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen der zweiten Runde, was ihm bei allen vier Turnieren gelang. In der Doppelkonkurrenz erreichte er in Wimbledon und bei den US Open jeweils das Achtelfinale. 1991 trat er zudem im Mixed an, wo er an der Seite von Alysia May die zweite Runde erreichte.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (1)
ATP Challenger Tour (3)

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 1985 Australien  Melbourne Rasen Australien  Peter Doohan 5:7, 6:3, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1990 Thailand  Bangkok Hartplatz Neuseeland  Bruce Derlin Australien  Neil Borwick
Neuseeland  David Lewis
6:4, 6:4
2. 1991 Guam  Guam Hartplatz Vereinigte Staaten  Kenny Thorne Sudafrika 1961  David Adams
Vereinigte Staaten  Doug Eisenman
6:1, 6:2
3. 1993 Frankreich  Réunion Hartplatz Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Sudafrika 1961  Mark Kaplan
Sudafrika 1961  Lan Bale
6:4, 3:6, 7:5

WeblinksBearbeiten