Joakim Ryan

US-amerikanisch-schwedischer Eishockeyspieler

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Ländercode2

SchwedenSchweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Joakim Ryan Eishockeyspieler
Joakim Ryan
Geburtsdatum 17. Juni 1993
Geburtsort Rumson, New Jersey, USA
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2012, 7. Runde, 198. Position
San Jose Sharks
Karrierestationen
2008–2010 New Jersey Devils Youth U16
Christian Brothers Academy
2010–2011 Dubuque Fighting Saints
2011–2015 Cornell University
2015 Worcester Sharks
2015–2017 San Jose Barracuda
2017–2019 San Jose Sharks
2019–2020 Los Angeles Kings
2020–2021 Carolina Hurricanes
Chicago Wolves
seit 2021 Malmö Redhawks

Joakim Ryan (* 17. Juni 1993 in Rumson, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler schwedischer Herkunft, der seit Juni 2021 bei den Malmö Redhawks aus der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht. Zuvor war der Verteidiger in der National Hockey League für die San Jose Sharks, Los Angeles Kings und Carolina Hurricanes auf dem Eis. Er ist der Sohn der ehemaligen schwedischen Tennisspielerin Catarina Lindqvist-Ryan.

KarriereBearbeiten

Ryan, der Sohn eines US-Amerikaners und einer Schwedin, spielte zwischen 2008 und 2010 sowohl an der renommierten Christian Brothers Academy als auch im Juniorenprogramm der New Jersey Devils. Zur Saison 2010/11 zog es den Verteidiger für eine Spielzeit in die United States Hockey League, wo er mit den Dubuque Fighting Saints die Meisterschaft in Form des Clark Cups gewann. Anschließend besuchte er vier Jahre lang die Cornell University, wo er parallel zu seinem Studium für die Eishockeymannschaft in der ECAC Hockey, einer Division im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association, auflief. Während dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2012 in der siebten Runde an 198. Stelle von den San Jose Sharks aus der National Hockey League ausgewählt.

Nach Abschluss seines Studiums wechselte der Abwehrspieler zum Ende der Saison 2014/15 in den Profibereich und lief nach seinem Vertragsabschluss mit den San Jose Sharks für deren Farmteam, die Worcester Sharks, in der American Hockey League auf. Nach deren Umsiedlung gehörte er mit Beginn der Spielzeit 2015/16 zum Kader der San Jose Barracuda, wo er sich zu einem der Leistungsträger entwickelte. Anfang Februar 2017 wurde er schließlich erstmals in den NHL-Kader San Joses berufen, musste jedoch bis zum folgenden Oktober auf sein NHL-Debüt warten. Dort gehörte er ab diesem Zeitpunkt zum Stammkader, war jedoch nicht immer in der Startformation gesetzt, sodass er über die zwei Jahre nur etwa 65 Prozent der möglichen Spiele absolvierte. Im Sommer 2019 verzichtete das Management daher auf eine Weiterverpflichtung, sodass der Abwehrspieler als Free Agent zu den Los Angeles Kings wechselte. In gleicher Weise schloss er sich im Oktober 2020 den Carolina Hurricanes an, wo er zu etwa gleichen Teilen auch bei den Chicago Wolves in der AHL zum Einsatz kam.

Im Juni 2021 verließ Ryan Nordamerika erstmals und schloss sich den Malmö Redhawks aus der Svenska Hockeyligan (SHL) an.

InternationalBearbeiten

Ryan vertrat Schweden – womit er sich dafür entschied, auf internationaler Ebene für das Geburtsland seiner Mutter zu spielen – im Rahmen der World U-17 Hockey Challenge 2010, bei der die schwedische Mannschaft das Turnier auf dem dritten Platz beendete. Der Verteidiger steuerte dazu in sechs Turnierspielen zwei Scorerpunkte bei. Darunter befand sich ein Tor. Des Weiteren spielte Ryan – neben der U17-Auswahl der Tre Kronor – zwischen 2010 und 2012 auch für die U18-, U19, und U20-Nationalteams auf internationaler Bühne. Dabei vertrat er lediglich die U20-Auswahl im Rahmen der World Junior A Challenge des Jahres 2011. Dort blieb er bei drei Einsätzen punktlos.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2011 USHL All-Star Game
  • 2011 Clark-Cup-Gewinn mit den Dubuque Fighting Saints
  • 2013 All-Ivy League Second Team
  • 2014 ECAC Second All-Star Team
  • 2014 All-Ivy League First Team
  • 2015 ECAC First All-Star Team
  • 2015 All-Ivy League First Team

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2020/21

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2010/11 Dubuque Fighting Saints USHL 53 3 29 32 26 11 2 3 5 2
2011/12 Cornell University NCAA 34 7 10 17 20
2012/13 Cornell University NCAA 34 3 20 23 12
2013/14 Cornell University NCAA 32 8 16 24 27
2014/15 Cornell University NCAA 23 1 13 14 27
2014/15 Worcester Sharks AHL 7 0 2 2 2
2015/16 San Jose Barracuda AHL 66 2 26 28 26 4 0 3 3 0
2016/17 San Jose Barracuda AHL 65 10 39 49 41 15 4 7 11 4
2017/18 San Jose Barracuda AHL 2 1 1 2 0
2017/18 San Jose Sharks NHL 62 3 9 12 8 3 0 0 0 0
2018/19 San Jose Sharks NHL 44 0 7 7 15 20 0 1 1 0
2019/20 Los Angeles Kings NHL 35 1 4 5 10
2020/21 Chicago Wolves AHL 4 0 2 2 2
2020/21 Carolina Hurricanes NHL 4 0 0 0 0
USHL gesamt 53 3 29 32 26 11 2 3 5 2
NCAA gesamt 123 19 59 78 86
AHL gesamt 144 13 70 83 71 19 4 10 14 4
NHL gesamt 145 4 20 24 33 23 0 1 1 0

InternationalBearbeiten

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2010 Schweden U17-WHC   6 1 1 2 2
2010 Schweden Hlinka Memorial   5 0 1 1 0
Junioren gesamt 11 1 2 3 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten