Jim McGovern (Politiker, 1959)

US-amerikanischer Politiker

James Patrick „Jim“ McGovern (* 20. November 1959 in Worcester, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 1997 vertritt er den Bundesstaat Massachusetts im US-Repräsentantenhaus.

Jim McGovern (2009)

WerdegangBearbeiten

Jim McGovern besuchte die Worcester Academy und studierte danach bis 1984 an der American University in Washington, D.C. Geschichte und Verwaltungswissenschaften. Im Jahr 1972 gehörte er zum Präsidentschaftswahlkampfteam von US-Senator George McGovern, mit dem er nicht verwandt ist. Außerdem arbeitete er bis 1996 für den Kongressabgeordneten Joe Moakley. Politisch schloss sich McGovern der Demokratischen Partei an.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1996 setzte sich McGovern im dritten Wahlbezirk von Massachusetts gegen den Republikaner Peter I. Blute durch und zog als dessen Nachfolger am 3. Januar 1997 in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. ein. Er wurde seitdem zwölfmal mit jeweils deutlichen Ergebnissen wiedergewählt, in einigen Wahlen sogar ohne Gegenkandidat. Seit einem Neuzuschnitt der Wahlbezirke 2013 vertritt er den zweiten Wahlbezirk von Massachusetts. Seine neueste Amtszeit läuft bis zum 3. Januar 2023. Seit 2018 steht McGovern dem einflussreichen Committee on Rules vor, das die Tages- und Geschäftsordnung der Plenarsitzungen festlegt. Schwerpunktthemen McGoverns politischer Arbeit sind das globale Engagement gegen den Hunger und für Menschenrechte. Er gehört dem Congressional Progressive Caucus an und gilt aufgrund seines Abstimmungsverhaltens als einer der liberalsten Abgeordneten (im Sinne der amerikanischen Terminologie).

Jim McGovern ist verheiratet. Mit seiner Frau hat er zwei Kinder; die Familie lebt in Worcester.

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jim McGovern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikisource: Jim McGovern – Quellen und Volltexte (englisch)