Hauptmenü öffnen

Jason Ward

kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
KanadaKanada  Jason Ward Eishockeyspieler
Geburtsdatum 16. Januar 1979
Geburtsort Chapleau, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 92 kg
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 1997, 1. Runde, 11. Position
Canadiens de Montréal
Karrierestationen
1995–1996 Niagara Falls Thunder
1996–1998 Erie Otters
1998–1999 Windsor Spitfires
1999 Plymouth Whalers
1999–2004 Canadiens de Montréal
2004–2005 Hamilton Bulldogs
2005–2007 New York Rangers
2007 Los Angeles Kings
2007–2009 Tampa Bay Lightning
2009 Norfolk Admirals
2009–2010 Adirondack Phantoms
2010–2011 EHC Linz

Jason Ward (* 16. Januar 1979 in Chapleau, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der zuletzt beim EHC Linz in der Österreichischen Eishockey-Liga spielte.

KarriereBearbeiten

Ward begann seine Karriere in der Ontario Hockey League, der höchsten kanadischen Juniorenliga, und debütierte in der Saison 1997/98 als Profi in der American Hockey League. Im Jahr 1997 wurde er im NHL Entry Draft an elfter Stelle gezogen. Insgesamt absolvierte er 348 Spiele in der NHL, die meisten davon für die Canadiens de Montréal. In der Saison 2006/07 wurde er im Austausch für Sean Avery von den New York Rangers zu den Los Angeles Kings transferiert. Seine letzten Spiele absolvierte er nach einem weiteren Wechsel bei den Tampa Bay Lightning. In den Jahren 2009 und 2010 kam er jedoch nur noch in der AHL zu Einsätzen. Im Frühjahr 2010 beendete er schließlich mangels Vertragsangeboten seine aktive Karriere und betätigte sich zwischenzeitlich als Assistenztrainer der Brampton Battalion in der OHL, ehe der österreichische Erstligist EHC Linz ihn als Ersatz für den enttäuschenden Eric Healey aus dem vorgezogenen Ruhestand zurückholte.[1] Nach 35 Spielen bei den Black Wings bis zum Saisonende 2010/11 kehrte Ward wieder zurück zu den Brampton Battalion in die Ontario Hockey League, wo er seitdem erneut als Co-Trainer fungiert.

InternationalBearbeiten

Ward vertrat sein Heimatland bei der Junioren-Weltmeisterschaft 1998 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1999. Im Verlauf der beiden Turniere absolvierte er insgesamt 14 Partien und erzielte er drei Punkte. Bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 1999 unterlag der Flügelstürmer im Finalspiel mit Kanada gegen Russland und gewann die Silbermedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
1995–96 Niagara Falls Thunder OHL 64 15 35 50 139 10 6 4 10 23
1996–97 Erie Otters OHL 58 25 39 64 137 +6 5 1 2 3 2
1997–98 Erie Otters OHL 21 7 9 16 42 −5
Windsor Spitfires OHL 26 19 27 46 34 −21
Fredericton Canadiens AHL 7 1 0 1 2 +3 1 0 0 0 2 −1
1998–99 Windsor Spitfires OHL 12 8 11 19 25 0
Plymouth Whalers OHL 23 14 13 27 28 +27 11 6 8 14 12
Fredericton Canadiens AHL 10 4 2 6 22 +5
1999–00 Québec Citadelles AHL 40 14 12 26 30 +10 3 2 1 3 4 −2
Montréal Canadiens NHL 32 2 1 3 10 −1
2000–01 Québec Citadelles AHL 23 7 12 19 69 −3
Montréal Canadiens NHL 12 0 0 0 12 +3
2001–02 Québec Citadelles AHL 78 24 33 57 128 0 3 0 0 0 2 −2
2002–03 Hamilton Bulldogs AHL 69 31 41 72 78 +20 23 12 9 21 20 +8
Montréal Canadiens NHL 8 3 2 5 0 +3
2003–04 Montréal Canadiens NHL 53 5 7 12 21 +3 5 0 2 2 2 −2
Hamilton Bulldogs AHL 2 0 3 3 17 +1
2004–05 Hamilton Bulldogs AHL 77 20 34 54 66 +7 4 2 1 3 2 −4
2005–06 New York Rangers NHL 81 10 18 28 44 −4 1 0 0 0 2 0
2006–07 New York Rangers NHL 46 4 6 10 26 −3
Los Angeles Kings NHL 7 0 1 1 4 −1
Tampa Bay Lightning NHL 17 4 4 8 10 −11 6 0 1 1 6 −6
2007–08 Tampa Bay Lightning NHL 79 8 6 14 42 −18
2008–09 Tampa Bay Lightning NHL 1 0 0 0 2 0
Norfolk Admirals AHL 21 2 7 9 16 0
2009–10 Adirondack Phantoms AHL 56 12 17 29 30 −8
2010–11 EHC Linz EBEL 35 9 10 19 50 10 5 0 1 1 26
NHL gesamt 336 36 45 81 171 −29 12 0 3 3 10 −8

InternationalBearbeiten

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
1998 Team Kanada U20-WM 7 1 0 1 2
1999 Team Kanada U20-WM 7 1 1 2 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Linz holt Ex-NHLer Jason Ward aus der Rente, Bericht auf hockeyfans.at vom 15. November 2010