Hauptmenü öffnen

Iveta Korešová

tschechische Handballspielerin
Iveta Korešová
2019-10-16 Handball, 1. Bundesliga Frauen, Thüringer HC - Buxtehuder SV 1DX 1863 crop LR10 by Stepro.jpg

Iveta Korešová 2019

Spielerinformationen
Geburtstag 3. April 1989
Geburtsort Písek, Tschechoslowakei
Staatsbürgerschaft TschechinTschechin tschechisch
Körpergröße 1,76 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Thüringer HC Thüringer HC
Trikotnummer 18
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1997– TschechienTschechien Sokol Písek
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2012 TschechienTschechien Sokol Písek
2012–2013 FrankreichFrankreich Mios Biganos
2013– DeutschlandDeutschland Thüringer HC
Nationalmannschaft
Debüt am 5. März 2009
            gegen SlowenienSlowenien Slowenien
  Spiele (Tore)
TschechienTschechien Tschechien 106 (448)[1]

Stand: 24. August 2019

Iveta Korešová (* 3. April 1989 in Písek; geborene Iveta Luzumová[2]) ist eine tschechische Handballspielerin.

KarriereBearbeiten

Iveta Korešová spielte ab 1997 in ihrem Heimatort bei Sokol Písek, mit dem sie in den Spielzeiten 2009/10, 2010/11 und 2011/12 am EHF Challenge Cup teilnahm. In der Saison 2012/13 lief die 1,76 Meter große Rückraumspielerin für den französischen Erstligisten Mios Biganos auf. Im Sommer 2013 wechselte sie zum deutschen Bundesligisten Thüringer HC.[3] 2014, 2015, 2016 und 2018 gewann sie die deutsche Meisterschaft.

Korešová gehört zum Kader der tschechischen Handballnationalmannschaft, für die sie bisher 106 Länderspiele bestritt. Sie nahm an der Europameisterschaft 2012 in Serbien teil, sowie an der Weltmeisterschaft 2013, wo sie mit 30 Treffern, davon 13 per Siebenmeter, erfolgreichste tschechische Werferin war.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Iveta Korešová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.reprezentace.chf.cz: Länderspielstatistik von Iveta Luzumová, abgerufen am 24. August 2019
  2. handball-world.news: THC-Spielmacherin wird Tschechiens Handballerin des Jahres vom 23. Juni 2019, abgerufen 23. Juni 2019
  3. handball-world.com: Neue Spielmacherin für Thüringer HC vom 15. Mai 2013, abgerufen 29. Oktober 2013
  4. ihf.info: XXI Women's World Championship 2013 Cumulative Statistics Czech Republic (PDF; 46 kB), abgerufen am 17. Januar 2014