Hauptmenü öffnen

Ivan Kučírek (* 25. November 1946 in Břeclav) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Bahnradsportler und dreifacher Weltmeister.

KarriereBearbeiten

Ivan Kučírek war Spezialist für Tandemrennen und den Sprint auf der Bahn. Er gehörte den Sportklubs Favorit Brno und ASD Dukla Pardubice an.[1] 1980, 1981 sowie 1982 wurde er gemeinsam mit Pavel Martínek Weltmeister in dieser Disziplin, 1976 und 1983 zudem Vize-Weltmeister. Bei der Bahn-WM 1971 belegte er im Sprint den dritten Platz.

Dreimal startete Kučírek bei Olympischen Spielen, 1964 in Tokio, 1968 in Mexiko und, 1972 in München, wobei er jeweils Fünfter wurde[2].

Kučírek wurde elf Mal tschechoslowakischer Meister im Sprint und zwölf Mal tschechoslowakischer Meister im Tandem.[3] Viermal gewann er den renommierten Grand Prix Framar in Tschechien.

EhrungenBearbeiten

Kučírek wurde 1971 Gewinner der jährlichen Umfrage zum Král cyklistiky (Radsportkönig) des Radsportverbandes Československý svaz cyklistiky.[4] Im Jahre 2006 wurde er mit einer Aufnahme in die Ruhmeshalle der Besten Sportler der Stadt Brno geehrt.[5]

PrivatesBearbeiten

Kučírek lebt in Brno-Kohoutovice und ist im Unternehmen seiner Tochter Gabriela in Modřice tätig.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. encyklopedie.brna.cz, abgerufen am 25. Juni 2011 (tschechisch)
  2. galantbrno.cz, abgerufen am 25. Juni 2011 (tschechisch)
  3. kohoutovice.cz@1@2Vorlage:Toter Link/www.kohoutovice.cz (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (MS Word; 76 kB), abgerufen am 25. Juni 2011 (tschechisch)
  4. Král cyklistiky. Abgerufen am 8. April 2019 (tschechisch).
  5. galantbrno.cz, abgerufen am 25. Juni 2011 (tschechisch)
  6. ceskysvazcyklistiky.czj/2005_kveten.pdf, abgerufen am 25. Juni 2011 (tschechisch)

WeblinksBearbeiten