Hauptmenü öffnen

Inzá

Kolumbianische Gemeinde der Abteilung von Cauca

Inzá ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento Cauca in Kolumbien. Auf dem Gebiet der Gemeinde Inzá befindet sich in der Nähe des Ortes San Andrés de Psimbalá der Archäologische Park Tierradentro, eine UNESCO-Weltkulturerbestätte.

Inzá
Koordinaten: 2° 33′ N, 76° 4′ W
Karte: Kolumbien
marker
Inzá
Inzá auf der Karte von Kolumbien
Colombia - Cauca - Inzá.svg
Lage der Gemeinde Inzá auf der Karte von Cauca
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Cauca
Stadtgründung 1577
Einwohner 32.582 (2019)
Stadtinsignien
Flag of Inza (Cauca).svg
Detaildaten
Fläche 1258 km2
Bevölkerungsdichte 26 Ew./km2
Höhe 1800 m
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Gelmis Chate Rivera (2016–2019)
Website www.inza-cauca.gov.co
Schachtgrab in Tierradentro
Schachtgrab in Tierradentro
Straße in San Andrés de Psimbalá
Straße in San Andrés de Psimbalá
Landschaft in Inzá
Landschaft in Inzá

GeographieBearbeiten

Inzá liegt in der Provincia de Oriente in Cauca in der Region Tierradentro auf einer Höhe von 1800 m ü. NN, 91 km von Popayán entfernt. Die Gemeinde grenzt im Norden an Páez, im Süden an Puracé und an La Plata (Departamento del Huila), im Osten an Páez und im Westen an Totoró und Silvia.[1]

BevölkerungBearbeiten

Die Gemeinde Inzá hat 32.582 Einwohner, von denen 2324 im städtischen Teil (cabecera municipal) der Gemeinde leben (Stand: 2019).[2]

GeschichteBearbeiten

Der Ort Inzá geht auf die Gründung von Sancho García del Espinar 1577 unter dem Namen San Pedro de Guanacas zurück. Später wurde Inzá aber umgesiedelt. Der heutige Ort wurde 1783 von Jerónimo de Inzá gegründet. Die Region wurde 1885 zu einer Gemeinde mit Inzá als Hauptort ernannt. Die Gemeinde in ihrer heutigen Form existiert seit 1907.[1]

WirtschaftBearbeiten

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von Inzá sind Landwirtschaft und Tierhaltung.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Inzá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Nuestro municipio. Alcaldía de Inzá – Cauca, abgerufen am 6. Juni 2019 (spanisch, Informationen zur Gemeinde).
  2. ESTIMACIONES DE POBLACIÓN 1985 - 2005 Y PROYECCIONES DE POBLACIÓN 2005 - 2020 TOTAL DEPARTAMENTAL POR ÁREA. DANE, 11. Mai 2011, abgerufen am 6. Juni 2019 (spanisch, Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien (Excel; 1,72 MB)).