Ingeborg-Bachmann-Preis 2006

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2006 war der 30. Wettbewerb um den Literaturpreis im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur. Die Veranstaltung fand vom 21. bis 25. Juni 2006 im Klagenfurter ORF-Theater des Landesstudios Kärnten statt.

AutorenBearbeiten

Erster LesetagBearbeiten

Zweiter LesetagBearbeiten

Dritter LesetagBearbeiten

  • Katja Huber: Sofija (Romanauszug), vorgeschlagen von Klaus Nüchtern
  • Kathrin Passig: Sie befinden sich hier, vorgeschlagen von Daniela Strigl
  • Kai Weyand: Paso Doble, vorgeschlagen von Norbert Miller
  • Ina Strelow: Arrest, vorgeschlagen von Burkhard Spinnen

JurorenBearbeiten

 
Jury 2006: von links: Iris Radisch; Klaus Nüchtern; Burkhard Spinnen; Ursula März; Karl Corino; im Spiegel: Heinrich Detering

PreisträgerBearbeiten

  • Ingeborg-Bachmann-Preis (dotiert mit 25.000 Euro): Kathrin Passig
  • Telekom Austria-Preis (dotiert mit 10.000 Euro): Bodo Hell
  • 3sat-Preis (7.500 Euro): Norbert Scheuer
  • Ernst-Willner-Preis (7.000 Euro): Angelika Overath
  • Kelag-Publikumspreis (dotiert mit 5.000 Euro): Kathrin Passig

LiteraturBearbeiten

  • Iris Radisch (Hrsg.): Die Besten 2006 – Klagenfurter Texte. Piper: München und Zürich 2006. ISBN 978-3-492-04939-9

WeblinksBearbeiten