Humboldt-Forum Wirtschaft

Das Humboldt-Forum Wirtschaft e. V. (HUFW) ist eine studentische Initiative in Berlin, die seit 2001 jährlich ein Wirtschaftssymposium an der Humboldt-Universität zu Berlin organisiert. Es versteht sich als interuniversitäres und interdisziplinäres Forum, das wirtschaftliche Fragestellungen an der Schnittstelle von Wissenschaft und Gesellschaft, von Politik und Wirtschaft diskutiert.

Humboldt-Forum Wirtschaft
(HUFW)
Zweck: Jährliche Veranstaltung eines Wirtschaftssymposiums (zudem kleinere Vorträge und Events mit wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Bezug)
Vorsitz: Theresa Ottilie König
Gründungsdatum: 2000
Mitgliederzahl: 170
Sitz: Berlin
Website: hufw.de

GeschichteBearbeiten

Aus einer Gruppe von Wirtschaftsstudenten der Humboldt-Universität wurde im Herbst 2000 das Humboldt-Forum Wirtschaft gegründet. Sie verband die Idee, ein Symposium zu organisieren, in dessen Rahmen sich Studierende über den Vorlesungsstoff hinaus und im Dialog mit Praktikern aus Unternehmen und Politik mit ökonomischen Themen befassen können. Das HUFW-Symposium findet in der Regel im Mai statt (Ausnahme: 2007 im November). Von 2004 bis 2006 wurde zum Symposiumsthema zusätzlich ein Essaywettbewerb ausgeschrieben. Neben dem Symposium werden inzwischen im Laufe des Jahres auch andere, kleinere Veranstaltungen organisiert, wie der ZEIT-Campus-Dialog (in Kooperation mit DIE ZEIT), die Johanna-Quandt-Vorlesungsreihe (in Kooperation mit der Herbert-Quandt-Stiftung der ALTANA AG sowie der BMW Stiftung Herbert Quandt) oder Workshops (z. B. mit der Strategieberatung Bain & Company). Seit Herbst 2015 wird in halbjährlichem Rhythmus ein Start-Up Hopping organisiert, bei welchem Studenten Einblicke in neu gegründete Berliner Unternehmen gewährt werden soll.

SymposienBearbeiten

WeblinksBearbeiten