Hauptmenü öffnen

Die Hochschule für Finanzen in Edenkoben ist die verwaltungsinterne Hochschule des Landes Rheinland-Pfalz. Sie untersteht dem Landesamt für Steuern (LfSt) Koblenz.[2]

Hochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz
Gründung 1981
Trägerschaft staatlich
Ort Edenkoben
Bundesland Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz
Land DeutschlandDeutschland Deutschland
Direktor der Hochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz Christian Baur
Studierende 512 WS 2014/15[1]
Website www.fachhochschule-edenkoben.de
Gebäude der Hochschule für Finanzen

Inhaltsverzeichnis

Lage und RäumlichkeitenBearbeiten

Die Räumlichkeiten der Hochschule befinden sich in der Luitpoldstraße mitten im Zentrum Edenkobens. Ab 1898 diente der Standort einem Amtsgericht; nördlich von diesem befand sich ein Gefängnis.[3] Letzteres wurde 1972 abgerissen und zwei Jahre später durch ein neues Bauwerk ersetzt.[4]

GeschichteBearbeiten

Die Hochschule wurde 1981 gegründet und bezog die Räumlichkeiten des früheren Amtsgerichts einschließlich des Neubaus von 1974, der seither den Standort der Finanzschule Rheinland-Pfalz bildet.[3] Seit 1981 sind beide Einrichtungen dort parallel untergebracht.[4] Neben dem eigentlichen Studium dient sie ebenso der Fortbildung von Steuerbeamten.[2] Im Zeitraum von 2009 bis 2011 erfolgte ein Umbau des Gebäudes.[5] Seit dem 1. Februar 2015 heißt sie Hochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz. Bis zu diesem Datum hieß sie Fachhochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz.

StudiumsverlaufBearbeiten

Die Hochschule bildet in einem berufsintegrierten, dreijährigem Studium die künftigen Beamtinnen und Beamten des gehobenen nichttechnischen Dienstes der rheinland-pfälzischen und saarländischen Finanzverwaltung aus.[2] Es teilt sich in Studien- und Praxisphasen an Finanzämtern auf und schließt mit dem akademischen Grad Diplom-Finanzwirt (FH) ab.

TheaterBearbeiten

Einige Dozenten der Hochschule gründeten im Jahr 2005 die Theatergruppe total besteuert, welche anfänglich jährlich, mittlerweile im Zwei-Jahres-Rhythmus, Stücke verschiedener Autoren darbietet.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rhdinland-Pfalz: Studentinnen/Studenten sowie Gasthörerinnen/Gasthörer an Hochschulen im Wintersemester 2014/15 (B III - j/15 Kennziffer: B3013 201500) (Memento des Originals vom 9. Dezember 2015)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.statistik.rlp.de
  2. a b c Hochschule für Finanzen und Landesfinanzschule Rheinland-Pfalz. (Nicht mehr online verfügbar.) fm.rlp.de, archiviert vom Original am 19. Mai 2014; abgerufen am 21. November 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fm.rlp.de
  3. a b Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler – Kreis Südliche Weinstraße. Mainz 2019, S. 28 (PDF; 10 MB).
  4. a b Hochschule für Finanzen und Landesfinanzschule Rheinland-Pfalz. (Nicht mehr online verfügbar.) deutsche-wein-strasse.de, archiviert vom Original am 13. November 2012; abgerufen am 21. November 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutsche-wein-strasse.de
  5. Die Ausstattung der Schulgebäude. fachhochschule-edenkoben.de, abgerufen am 21. November 2013.
  6. theater total besteuert. Abgerufen am 2. März 2014.

Koordinaten: 49° 17′ 3″ N, 8° 7′ 51,6″ O