Hanamaki

Ort in der Präfektur Iwate, Japan

Hanamaki (japanisch 花巻市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Iwate auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Hanamaki-shi
花巻市
Hanamaki
Geographische Lage in Japan
Hanamaki (Japan)
(39° 23′ 19″ N, 141° 7′ 1″O)
Region: Tōhoku
Präfektur: Iwate
Koordinaten: 39° 23′ N, 141° 7′ OKoordinaten: 39° 23′ 19″ N, 141° 7′ 1″ O
Basisdaten
Fläche: 908,32 km²
Einwohner: 92.815
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 102 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 03205-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Hanamaki
Baum: Kobushi-Magnolie
Blume: Leontopodium hayachinense
Vogel: Habichtskauz
Rathaus
Adresse: Hanamaki City Hall
9-30, Kajō-machi
Hanamaki-shi
Iwate-ken 025-8601
Webadresse: https://www.city.hanamaki.iwate.jp/
Lage der Gemeinde Hanamaki in der Präfektur Iwate
Lage Hanamakis in der Präfektur

GeographieBearbeiten

Hanamaki liegt nördlich von Sendai und südlich von Morioka.

Der Kitakami durchfließt die Stadt von Norden nach Süden.

WirtschaftBearbeiten

Hanamaki entwickelte sich in der Edo-Zeit als Burgstadt. Reste der Burg Hanamaki sind noch vorhanden. In der Stadt werden elektrische Geräte und Kamera-Linsen hergestellt. Landwirtschaftliche Produkte sind Reis und Milch.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Der Ortsteil Ōhasama ist Heimat des Maskentanzes Hayachine Kagura (早池峰神楽) der 2009 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde.

VerkehrBearbeiten

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • S. Noma (Hrsg.): Hanamaki. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 497.

WeblinksBearbeiten

Commons: Hanamaki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien