Gmina Chmielno

Gmina in der Woiwodschaft Pommern, Polen

Die Gmina Chmielno ist eine Landgemeinde im Powiat Kartuski der Woiwodschaft Pommern in Polen. Ihr Sitz ist das gleichnamige Dorf (deutsch Chmelno, kaschubisch Chmielno) mit etwa 1700 Einwohnern.

Gmina Chmielno
Wappen der Gmina Chmielno
Gmina Chmielno (Polen)
Gmina Chmielno
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Powiat: Kartuski
Geographische Lage: 54° 20′ N, 18° 6′ OKoordinaten: 54° 19′ 35″ N, 18° 6′ 3″ O
Einwohner:
(31. Dez. 2020)[1]
Postleitzahl: 83-333
Telefonvorwahl: (+48) 59
Kfz-Kennzeichen: GKA
Gmina
Gminatyp: Landgemeinde
Gminagliederung: 10 Schulzenämter
Fläche: 79,18 km²
Einwohner: 7872
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 99 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 2205012
Verwaltung (Stand: 2013)
Gemeindevorsteher: Zbigniew Roszkowski
Adresse: ul. Gryfa Pomorskiego 22
83-333 Chmielno
Webpräsenz: www.chmielno.pl



Geographische LageBearbeiten

Die Gemeinde liegt in der seenreichen Kaschubischen Schweiz im ehemaligen Westpreußen, einige Kilometer westlich von Kartuzy (Karthaus), 20 Kilometer nördlich von Kościerzyna (Berent) und 40 Kilometer westlich von Danzig.

GliederungBearbeiten

Zur Landgemeinde (gmina wiejska) Chmielno gehören zehn Ortsteile (deutsche Namen bis 1945)[2] mit einem Schulzenamt (sołectwo):

  • Chmielno (Chmielno, 1939–1945 Chmelno)
  • Przewóz (Lindenhof)
  • Zawory (Saworri)
  • Cieszenie (Zeschin, 1942–1945 Zeschen)
  • Miechucino (Miechutschin, 1942–1945 Mechenhof)
  • Reskowo (Röskau, 1939–1945 Roskau)
  • Borzestowska Huta (Borzestowerhütte)
  • Borzestowo (Borzestowo)
  • Garcz (Gartsch, 1939–1945 Garz)
  • Kożyczkowo (Kositzkau)

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

  • Babino
  • Borczaki
  • Bukowinki
  • Cegliska
  • Chmieleńskie Chrósty
  • Chmielonko
  • Dejk
  • Glinno
  • Grodzisko
  • Haska
  • Koryta
  • Koszkania
  • Lampa
  • Lipowiec (Lippowitz)
  • Łączyńska Huta (Mettkau)
  • Maks (Max)
  • Miechucińskie Chrósty (Oberhof)
  • Młyn Dolny
  • Młyn Górny
  • Osowa Góra
  • Rekowo
  • Rzym
  • Stanowisko
  • Stary Dwór
  • Strysza Góra (Strißagorra)
  • Sznurki (Schnurken)
  • Węgliska
  • Zajezierze (Zajerzora)

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Chmielno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.
  2. Das Geschichtliche Orts-Verzeichnis