Hauptmenü öffnen

Giuseppina Leone

italienische Leichtathletin

Giuseppina Leone (* 21. Dezember 1934 in Turin) ist eine ehemalige italienische Leichtathletin und Olympiadritte.

Bei den Europameisterschaften 1954 in Bern gewann sie die Bronzemedaille mit der 4-mal-100-Meter-Staffel. Am 21. Oktober 1956 stellte sie mit 11,4 Sekunden in Bologna einen Europarekord im 100-Meter-Lauf auf. Bei den Olympischen Spielen 1956 erreichte sie sowohl über 100 Meter als auch mit der Sprintstaffel den fünften Platz. Ebenfalls als Fünfte beendete sie den 100-Meter-Lauf bei den Europameisterschaften 1958, die italienische Staffel kam als Vierte ins Ziel.

1959 fand die erste Universiade in Turin statt, Giuseppina Leone gewann über 100 Meter und 200 Meter, mit der Staffel erhielt sie die Silbermedaille. Bei den Olympischen Sommerspielen 1960 in Rom wurde sie über 100 Meter Dritte hinter der US-Amerikanerin Wilma Rudolph und der Britin Dorothy Hyman. Über 200 Meter belegte sie den sechsten Platz, die italienische Sprintstaffel erreichte den fünften Platz.

WeblinksBearbeiten