Hauptmenü öffnen

Getenesh Urge (amharisch ጌጤነሽ ኡርጌ; * 30. August 1970) ist eine ehemalige äthiopische Langstrecken- und Crossläuferin.

1988 nahm sie an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Junioren in Greater Sudbury am 3000-Meter-Lauf teil, schied aber bereits im Vorlauf als Achte mit 9:48:20 min aus.[1]

1991 gewann sie bei den Afrikaspielen eine Bronzemedaille im 1500-Meter-Lauf mit 4:12:38 min.[2]

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1993 in Stuttgart schied sie im 3000-Meter-Vorlauf mit 9:16:24 min aus. 1999 lief sie bei der WM in Sevilla die 5000 Meter. Mit 15:29,60 min belegte sie den 13. Platz. Jeweils eine Bronzemedaillen gewann sie bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften (1988 und 1993) im 1500-Meter-Lauf. Hinzu kam eine Bronzemedaille im 3000-Meter-Lauf bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften 1992 auf Mauritius[3]

1996 wurde sie Weltmeisterin in der Marathonstaffel bei den IAAF World Road Relay Championships in Kopenhagen in 2:16:04 h.[4][5]

Außerdem gewann sie fünf Silbermedaillen (1990, 1994, 1996, 1998 und 2000) und eine Bronzemedaille (1992) in der Teamwertung bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WORLD JUNIOR ATHLETICS HISTORY ("WJAH") (Memento vom 7. April 2014 im Internet Archive)
  2. ALL-AFRICA GAMES. Abgerufen am 7. November 2015 (englisch).
  3. Athlétisme - Getenesh URGE. Abgerufen am 7. November 2015 (französisch).
  4. IAAF World Road Relay Championships. Abgerufen am 7. November 2015 (englisch).
  5. IAAF WORLD HALF MARATHON CHAMPIONSHIPS. Abgerufen am 7. November 2015 (englisch).