Hauptmenü öffnen

Die Focke-Wulf Fw 186 war ein zweisitziger Tragschrauber in Gemischtbauweise, der von Erhardt Kosel 1937/1938 auf der Grundlage des von Focke-Wulf in Lizenz gebauten Tragschraubers Cierva C.30 entwickelt wurde. Unter Verwendung des auf 8,20 m verlängerten Fw-56-Rumpfes entstand ein konventioneller Tragschrauber mit 12-Meter-Rotor, angetrieben von einem Argus As 10 C (240 PS). Der erste Flug des Prototyps erfolgte am 27. Juli 1938. Da auch die Flugeigenschaften einer zweiten gebauten Maschine nicht überzeugen konnten, wurde die Entwicklung 1939 abgebrochen.[1]

Focke-Wulf Fw 186
Zeichnung der Fw 186
Typ: Tragschrauber
Entwurfsland:

Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich

Hersteller:

Focke-Wulf-Flugzeugbau

Erstflug: 27. Juli 1938
Indienststellung:
Produktionszeit:

Stückzahl: 2

Als Konkurrenzentwurf zur Fieseler Fi 156 war die Fw 186 als STOL-Flugzeug gedacht.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reinhold Thiel: Focke-Wulf Flugzeugbau. Verlag H. M. Hauschild, Bremen 2011, ISBN 978-3-89757-489-2, S. 103.