Flowers (Ace-of-Base-Album)

Studioalbum aus dem Jahr 1998 von Ace of Base

Flowers ist das dritte Studioalbum von Ace of Base. Es erschien im Juli 1998 bei Mega Records in Europa. Im August beziehungsweise September 1998 erschien eine andere Ausgabe mit neuen Songs und Remixen als Cruel Summer in den USA und in Japan. Flowers erreichte Platz drei in Deutschland und hohe Chartpositionen in vielen, vor allem europäischen Ländern. In der Schweiz und Griechenland erreichte es Platz eins der Charts. Im Vereinigten Königreich und in Österreich erreichte es Platz 15.[1][2]

Flowers
Studioalbum von Ace of Base

Veröffent-
lichung(en)

15. Juni 1998 (Europa), 10. August 1998 (Vereinigtes Königreich)

Aufnahme

September 1997–Anfang 1998

Label(s) Mega Records

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Euro Disco, Dance, Pop

Länge

56:20 (UK)

Produktion

Per Adebratt, John Amatiello, Jonas "Joker" Berggren, Douglas Carr, Cutfather & Joe, Ulf "Buddha" Ekberg, Tommy Ekman, Ole Evenrud, Charles Fisher, Stephen Hague, Johnny Jam & Delgado, StoneStream

Chronologie
The Bridge
(1995)
Flowers Cruel Summer
(1998)
Singleauskopplungen
6. April 1998 Life Is a Flower
8. Juli 1998 Cruel Summer
16. November 1998 Travel to Romantis
7. Dezember 1998 Always Have Always Will
April 1999 Everytime It Rains
April 1999 Cecilia

EntstehungBearbeiten

Das Album wurde von September 1997 bis Anfang 1998 mit zahlreichen Produzenten aufgenommen, neben Jonas Berggren und Ulf Ekberg zählten dazu Per Adebratt, John Amatiello, Douglas Carr, Cutfather & Joe, Tommy Ekman, Ole Evenrud, Charles Fisher, Stephen Hague, Johnny Jam & Delgado sowie StoneStream.

RezeptionBearbeiten

Die Website Allmusic gab dem Album drei von fünf Sternen. Jose F. Promis verglich die beiden Ausgaben und befand die Produktion der US-Version Cruel Summer als „fleischiger“.[3]

Das Album erreichte in der Schweiz und im Vereinigten Königreich eine Goldene Schallplatte.[4]

TitellisteBearbeiten

Nr.TitelAutor(en)ProduzentLänge
1.Life Is a FlowerJonas BerggrenTommy Ekman, Per Adebratt, Jonas Berggren3:47
2.Always Have, Always WillMike Chapman, Jonas BerggrenOle Evenrud3:46
3.Cruel SummerSara Dallin, Keren Woodward, Steve Jolley, Tony SwainCutfather & Joe3:35
4.Travel to RomantisJonas BerggrenJonas Berggren, Johnny Jam & Delgado4:10
5.Adventures in ParadiseJonas Berggren, Joe Belmaati, Mich HansenCutfather & Joe3:32
6.Dr. SunJonas BerggrenDouglas Carr, John Amatiello, Jonas Berggren3:35
7.CeciliaJonas BerggrenTommy Ekman, Per Adebratt, Jonas Berggren3:55
8.He DecidesJenny BerggrenDouglas Carr, Peo Hägström3:09
9.I PrayUlf Ekberg, John BallardCharles Fisher, Ulf Ekberg, StoneStream3:16
10.Tokyo GirlBilly Steinberg, Ralph McCarthy, Jonas BerggrenJohnny Jam & Delgado, Douglas Carr, John Amatiello, Jonas Berggren3:36
11.Don’t Go AwayUlf Ekberg, John BallardCharles Fisher, Ulf Ekberg, StoneStream3:41
12.Captain NemoJonas BerggrenDouglas Carr, John Amatiello, Jonas Berggren4:02
13.DonnieJonas BerggrenDouglas Carr, John Amatiello, Jonas Berggren4:39
14.Cruel Summer (Big Bonus Mix)Sara Dallin, Keren Woodward, Steve Jolley, Tony SwainStephen Hague, Ulf Ekberg, Johnny Jam & Delgado4:07

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Flowers bei hitparade.ch
  2. Flowers bei officialcharts.com
  3. Flowers bei AllMusic
  4. Flowers bei swisscharts.com