Familie X – In geheimer Mission

US-amerikanische Zeichentrickserie (2005–2006)

Familie X – In geheimer Mission (engl. The X's) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie, die von Carlos Ramos für Nickelodeon kreiert wurde. Sie handelt von einer Spionage-Familie, die ihre Identität in der öffentlichen Welt geheim hält, dabei oft aber Probleme hat. Die Serie beinhaltet 20 Folgen in einer Staffel.

Fernsehserie
Titel Familie X – In Geheimer Mission
Originaltitel The X's
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Genre Comedy, Zeichentrick
Erscheinungsjahre 2005–2006
Länge 22 Minuten
Episoden 20 in 1 Staffel
Idee Carlos Ramos
Produktion Carlos Ramos, David Marshall
Erstausstrahlung 25. Nov. 2005 auf Nickelodeon um 20:00 Uhr
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. Feb. 2007 auf Nickelodeon[1]
Synchronisation

Handlung Bearbeiten

Die gesamte Familie X arbeiten als Spione für SUPERIOR. Tucker und Trudy X haben eine Tochter namens Tuesday und einen Sohn namens Truman, der einen Hund namens Rex hat. Alle besitzen zahlreiche stereotypische Geräte, die sie für ihr Spionage-Dasein benötigen. Die Organisation S.N.A.F.U. versucht immer wieder die Weltherrschaft zu übernehmen, was jene Familie verhindern soll.

Charaktere Bearbeiten

Hauptcharaktere Bearbeiten

  • Tucker X ist der Vater und Oberhaupt der Familie sowie Hauptfigur der Serie. Er ist ein Experte über die Sechzigerjahre und im Nahkampf. Obwohl er ein kompetenter Spion ist, hat er oft Probleme mit alltäglichen Dingen. Beispielsweise vergisst er häufig seinen Namen. Daneben kocht er ausgezeichnet und ist eine sehr strenge Person. Seine Figur erinnert an James Bond und Maxwell Smart.
  • Trudy X ist die Mutter und Kampfspezialistin. Sie ist ebenfalls Expertin im Nahkampf, in der Kampfkunst, aber auch im Tennis, jedoch eine miserable Köchin. Ihre Kleidung ist eine Anspielung auf die Uniformen von Star Trek.
  • Tuesday X ist die Tochter und das älteste Kind der Familie sowie Ermittlerin in den Missionen. Sie interessiert sich für Punk-Rock und wechselt häufig ihre Haarfarbe. Außerdem weiß sie am besten darüber Bescheid, wie man sich in der realen Welt zu verhalten hat. Sie will eigentlich am wenigsten mit dem Familienhobby zu tun haben.
  • Truman X ist der Sohn und das jüngste Kind der Familie sowie Technologie-Experte. Er ist der intelligenteste von allen vier und experimentiert gerne, obwohl diese oft fehlschlagen. Er kann ein Quälgeist sein und deswegen oft für Unruhe sorgen.
  • Rex X ist der Hund von Truman, den er zum 9. Geburtstag von Sasquatch bekommen hat. Ursprünglich wurde Rex dafür gedacht durch Gedankenkontrolle Truman umzubringen.
  • Home Base beschreibt sich selbst als "das Haus in dem die Familie lebt". Jedoch ist er lediglich ein computerisiertes Gehirn, das die Geräte im Haus bedient, weswegen er sich wie ein englischer Butler benimmt. Er ist eine Anspielung auf HAL 9000 aus dem Film 2001: Odyssee im Weltraum.

Nebencharaktere Bearbeiten

Spionage-Familien Bearbeiten

  • Familie Y sind eine Familie indischer Herkunft und bessere Spione als Familie X, weswegen sie als Rivale angesehen werden. Auch sie besitzen ein computerisiertes Gehirn, das jedoch kultivierter ist. Steven widerspiegelt Tucker, Sasha Trudy, Seven Tuesday und Scout Truman, obwohl sie ein Mädchen ist.
  • Familie Z war eine ehemalige Spionage-Familie, die jedoch von den Y vernichtet wurde.

Schurken Bearbeiten

  • Glowface ist der Hauptfeind der Familie und Leiter von S.N.A.F.U. Sein Kopf befindet sich in einer Glaskugel die sich elektrisch entladet und hat schlechte Zähne. Er trägt einen Gummianzug und Handschuhe, um seine Energie zu kontrollieren. Er ist größenwahnsinnig, arrogant und großmäulig, aber eigentlich etwas gebildet und reif und glaubt, dass er eine größere Gefahr sei als er eigentlich ist. Er reagiert allergisch auf Zucchini und ist ein leidenschaftlicher Modelleisenbahnbauer.
  • Lorenzo Suave ist Mitglied von S.N.A.F.U. und Handlanger von Glowface. Er ist modisch gekleidet und trägt einen Schnurr- sowie Ziegenbart, eine Narbe an einer Wange sowie einen Monokel und auf beiden Seiten eine Augenklappe. Lorenzo ist viel intelligenter als Glowface.
  • Sasquatch ist ebenfalls Mitglied von S.N.A.F.U., dessen Gebrüll Tiere hypnotisieren und einer Gehirnwäsche unterziehen kann. Sein Ziel ist es, dass die Tiere den wahren Platz als Weltherrscher erhalten. Er spricht immer in der dritten Person von sich.
  • Brandon ist auch Mitglied von S.N.A.F.U. und der Neffe von Glowface. Er ist ein netter und höflicher Junge, der leider für seinen Onkel arbeitet. Er ist in Tuesday verliebt, mit der er des Öfteren eine Verabredung hat.
  • Copperhead ist halb Mensch, halb Maschine und der böseste aller bösen Spione und besitzt magnetische Superkräfte.

Andere Bearbeiten

  • Kimla Meeks ist die beste Freundin von Tuesday. Sie interessiert sich sehr für Science-Fiction. Sie ist naiv, da sie beispielsweise nicht bemerkt, dass Truman für sie schwärmt und dass Tuesdays Familie Spione sind.
  • Skipper Swenson ist eine Mitschülerin von Tuesday. Sie ist hochnäsig und unverschämt und kann Tuesday eigentlich nicht leiden. Sie ist beliebt und interessiert sich für Mode.
  • Annasthesia Montiho ist eine Freundin von Tuesday und Gothic und redet gerne über Jungs.
  • Wally ist ein freundlicher Nachbar der Familie und ein hingebungsvoller Mann mit Frau und Kind. Obwohl er sich über manche Handlungen seiner Nachbarn wundert, weiß er nichts von ihrer geheimen Identität. Obwohl sein Name nie in der Serienhandlung erwähnt wird, steht im Abspann der Name Wally dran.

Produktion und Veröffentlichung Bearbeiten

der US-amerikanische Ableger von Nickelodeon strahlte die ersten drei Episoden am 25. November 2005 um 20:00 Uhr erstmals aus. 2006 und 2007 wurden drei Folgen in den DVDs Nick Picks Vol. 4, Vol. 5 und Vol. 6 veröffentlicht. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte am 10. Februar 2007 um 17:15 Uhr auf Nick. Später wiederholte man die Sendung auf Nicktoons und ORF 1.[1]

Synchronisation Bearbeiten

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Tucker X Patrick Warburton Stefan Gossler
Trudy X Wendie Malick
Tuesday X Lynsey Bartilson Magdalena Turba
Truman X Jansen Panettiere Hannes Maurer
Rex X Dee Bradley Baker
Home Base Stephen Root Erich Räuker
Steven Y Ronobir Lahiri
Sasha Y Susan Pari
Seven Y

Annasthesia Montiho

Soleil Moon Frye
Scout Y Laura Marano
Glowface Chris Hardwick Gerald Schaale
Lorenzo Suave Tom Kane Michael Pan
Sasquatch Randy Savage Tilo Schmitz
Brandon Jason Schwartzman

David Hornsby

Copperhead Wally Tom Kenny
Kimla Meeks Ashley Johnson
Skipper Swenson Lindsay Sloane

Episodenliste Bearbeiten

# Dt. Titel Originaltitel Erstausstrahlung (US) Erstausstrahlung (DE) Prod. Code Urheberrecht
1 Bitte recht normal / Des Menschen bester Feind Photo Ops / Boy's Best Fiend 25. November 2005 10. Februar 2007 101 2005
2 Der Retextinator / Der Spion, der mich mochte Secret Agent Manual / The Spy Who Liked Me 16. Dezember 2005 10. Februar 2007 102 2005
3 Lizenz zum Schlummern / Die drei Tage des Kleingelds License to Slumber / Three Days of the Coin-Op 25. November 2005 10. Februar 2007 103 2005
4 Mr. Super-Heimwerker / Zimmer mit Aufsicht Mr. Fix It / Doommates 9. Dezember 2005 15. Februar 2007 104 2005
5 Robomom / Mission Verantwortungslos AAIIEE, Robot / Mission: Irresponsible 25. November 2005 16. Februar 2007 105 2005
6 Nur 24 Stunden / Schluss mit nett To Err Is Truman / No More Mrs. Nice X 13. Januar 2006 19. Februar 2007 106 2005
7 Das Kein-Problem-Problem / Trumans Wahl Family Issues / Truman's Choice 17. März 2006 20. Februar 2007 107 2005
8 Wenn der Postbote gar nicht klingelt / Schurkenfrei On Her Majesty's Postal Service / Pinheads 3. Februar 2006 21. Februar 2007 108 2005
9 Verrückte Lehrer / Zahnspangenfunk Mock Tutors / Meddle Mouth 3. März 2006 22. Februar 2007 109 2005
10 Man niest nur zweuimal / Mr. und Mrs. X gehen aus You Only Sneeze Twice / X Takes a Holiday 24. Februar 2006 23. Februar 2007 110 2005
11 Was sich haut, das liebt sich / Mr. X' Geheimnis From Crusha with Love / Xcitement 17. Februar 2006 24. Februar 2007 111 2006
12 Reichsein ist schwer / Truman zieht aus Wealth vs. Stealth / Wee House 7. April 2006 25. Februar 2007 112 2006
13 Trumanface Truman X: Super Villian 16. Juni 2006 26. Februar 2007 113 2006
14 Verliebt und verachtet / Typisch Familie Y A Truman Scorned / Y's Up 22. September 2006 27. Februar 2007 114 2006
15 Jackentausch / Das Haus ist weg Quit Your Day Job / Missing Home 29. September 2006 28. Februar 2007 115 2006
16 Rettet Rex X / Als Home-Base laufen lernte Train Rex / Homebody 13. Oktober 2006 1. März 2007 116 2006
17 Shakespeare in Not / Camp Katonka Theater of War / Breaking Camp Ungelüftet 2. März 2007 117 2006
18 Leben und stinken lassen / Oma und Opa von der Polizei Live and Let Diaper / In-Law Enforcement 6. Oktober 2006 3. März 2007 118 2006
19 Held wider Willen / Nicht ohne meine Krawatte Accidental Hero / Untied 25. November 2006 4. März 2007 119 2006
20 Der Halloween-Virus The Haunting of Home Base 27. Oktober 2006 5. März 2007 120 2006
Quelle: [1]

Auszeichnungen Bearbeiten

Die Serie gewann 2006 eine Auszeichnung bei den Artios Awards und wurde im selben Jahr dreimal bei der Annie Award nominiert, wovon sie eine Auszeichnung für das beste Konzeptausarbeitung in einer Zeichentrickserie gewonnen hat.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b c fernsehserien.de