Hauptmenü öffnen

Der FSV Kroppach 1919 e.V. ist ein Sportverein aus Kroppach im rheinland-pfälzischen Westerwaldkreis mit den Sportarten Fußball, Tischtennis und Volleyball. FSV steht für Fußball Sportverein.[1]

Überregional bekannt ist die Tischtennisabteilung. Die Damenmannschaft spielt in der Bundesliga und wurde bisher (Mai 2015) sieben Mal deutscher Meister, nämlich 2002 und 2008 bis 2013. In der Saison 2010/11 sind zwei Damen-, drei Herren- und zwei Jugendmannschaften gemeldet. Die erste Herrenmannschaft spielt in der Oberliga.

Werdegang DamenBearbeiten

Die Damen spielten Mitte der 1990er Jahre in der Bezirksliga. Sie stiegen dann bis zur Saison 1999/2000 fünf Mal in Folge auf und erreichten die Bundesliga.[2] Hier wurden 2000/01 sie auf Anhieb Zweiter hinter FC Langweid. Ein Jahr später gewannen sie erstmals die deutsche Meisterschaft und zudem den Europapokal. Von 2008 bis 2013 gewann Kroppach sechs Mal in Folge den Deutschen Meistertitel. In der Champions League kamen sie 2008 und 2009 ins Endspiel, das sie jeweils verloren. Am Ende der Saison 2012/13 zog Kroppach die Mannschaft aus der Bundesliga zurück. Ausschlaggebend seien persönliche Gründe gewesen, da sich ein Großteil der Unterstützer im fortgeschrittenen Alter befinde.[3]

Stationen des ErfolgsBearbeiten

Jahr Ereignis Mannschaft
1998/99 Aufstieg in 2. BL Galina Melnik (RUS), Stefanie Hecker, Yüchun Zimmermann, Katja Wingen; Trainer. Gerhard Schmidt[4]
1999/2000 Aufstieg in 1. BL Jie Schöpp, Galina Melnik (RUS), Katalina Vitcheva-Gatinska, Stefanie Henecker, Yüchun Zimmermann Zugänge: Nicole Struse, Naito Kazuko (Japan)[5]
2000/01 BL: Play-off Endspiel gegen FC Langweid: 1:6 und 0:6
2001/02 Deutscher Meister Wu Jiaduo, Nicole Struse, Jie Schöpp, Galina Melnik Endspiel gegen 3B Berlin: 6:3 und 6:1
2002/03 BL: Play-off Endspiel gegen Müllermilch Langweid: 2:6 und 5:5
Europapokalsieg Nicole Struse, Jie Schöpp, Wu Jiaduo Endspielsieg gegen Sterilgarda TT Castel Goffredo (Italien)
2003/04 BL: Play-off Endspiel gegen Müllermilch Langweid: 5:5 und 0:6
Zugänge: Jessica Göbel
Abgänge: Galina Melnik, Katalina Vitcheva-Gatinska, Stefanie Henecker, Katharina Lauchart, Andrea Bakula
2004/05 BL: Play-off Endspiel gegen TV Busenbach: 0:6 und 6:2
Zugänge: Christina Fischer
Abgänge: Jie Schöpp
2005/06 BL: Platz 2 hinter Müllermilch Langweid
Zugänge: Yan Su, Yanhua Yang-Xu
Abgänge: Jessica Göbel, Yüchun Zimmermann
2006/07 BL: Platz 4 hinter TTC Langweid, 3B Berlin, TV Busenbach
Zugänge: Ran Li-Kath, Paey Fern Tan
Abgänge: Yan Su
2007/08 Deutscher Meister Nicole Struse, Liu Shiwen, Wu Jiaduo, Krisztina Tóth, Hong Zhu, Yanhua Yang-Xu Zugänge: Li Nan, Liu Shiwen, Krisztina Tóth, Hong Zhu
Abgänge: Christina Fischer
Champions League Platz 2 Endspiel gegen Li-Ning/MF Services Heerlen (Niederlande): 1:3 und kampflos
2008/09 Deutscher Meister Wang Yuegu, Wu Jiaduo, Krisztina Tóth, Nicole Struse; Trainer: Dennis Leicher Zugänge: Kyung Ah Kim, Park Mi-young, Wang Yuegu
Abgänge: Yanhua Yang-Xu
Champions League Platz 2 Endspiel gegen Linz AG Froschberg: 3:2 und 1:3
2009/10 Deutscher Meister Wu Jiaduo, Sun Beibei, Jun Jia, Krisztina Tóth Zugänge: Jun Jia, Se Rom Shim, Yan Su, Sun Beibei, Se Rom Shim[6]
Abgänge: Nicole Struse, Wang Yuegu
Champions League Verzicht auf Teilnahme wegen Differenzen mit der ETTU[7]
2010/11 Deutscher Meister Shan Xiaona, Wu Jiaduo, Sun Beibei, Kristin Silbereisen, Krisztina Tóth, Anja Schuh[8] Zugänge: Anja Schuh, Shan Xiaona, Kristin Silbereisen
Abgänge: Jun Jia, Se Rom Shim
2011/12 Deutscher Meister Shan Xiaona, Wu Jiaduo, Sun Beibei, Kristin Silbereisen, Krisztina Tóth, Anastasia Voronova Zugänge: Anastasia Voronova
Abgänge: Anja Schuh
2012/13 Deutscher Meister Shan Xiaona, Wu Jiaduo, Sun Beibei, Kristin Silbereisen, Krisztina Tóth, Anastasia Voronova Rückzug aus der Bundesliga

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ticket:2012022610008506
  2. Zeitschrift DTS, 1999/8 S. 28
  3. Der geplante Rückzug des FSV Kroppach schlägt ein wie eine Bombe (Memento des Originals vom 7. Oktober 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tischtennis.de Tischtennis.de, 17. Dezember 2012, abgerufen am 5. Oktober 2013.
  4. Zeitschrift DTS, 1999/8 S. 28
  5. Zeitschrift DTS, 2000/8 S. 41
  6. Zugang von Se Rom Shim (Memento vom 12. September 2012 im Webarchiv archive.today) (abgerufen am 27. Februar 2012)
  7. SID: Tischtennis – Champions League: FSV Kroppach verzichtet auf Champions Leauge. In: Focus Online. 7. April 2009, abgerufen am 14. Oktober 2018.
  8. http://www.fsv-kroppach.de/index.php?option=com_content&view=article&id=44&Itemid=53 (abgerufen am 15. August 2010)

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  • A.P.: Ein Dorf vor dem Durchmarsch, Zeitschrift DTS, 1999/8 S. 26–28
  • RA: Spannung ist garantiert, Zeitschrift DTS, 2000/8 S. 38–41
  • Susanne Heuring: Der Meister mag nicht mehr, Zeitschrift tischtennis, 2013/1 S. 18–19
  • E-Mail-Auskunft des Vereinsvorsitzenden im OTRS unter dem Ticket:2012022610008506 hinterlegt