Galina Nikolajewna Melnik

russische Tischtennisspielerin

Galina Nikolajewna Melnik (russisch Галина Николаевна Мельник; * 27. April 1970 in Moskau) ist eine russische Tischtennisspielerin. Sie holte bei der Europameisterschaft 1995 Mannschafts-Gold.

Galina Nikolajewna Melnik, 2006

ErfolgeBearbeiten

In Russland spielte Melnik beim Verein MGFSO Dynamo Moskau.[1] 1998 gewann sie die russische Meisterschaft in den drei Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed.[2]

Melnik nahm von 1989 bis 2004 an sechs Europameisterschaften, zehn Weltmeisterschaften und drei Olympischen Spielen teil. Ihr bestes Ergebnis bei Weltmeisterschaften erzielte sie 1995, als sie mit der russischen Damenmannschaft auf Platz fünf kam. Ansonsten kam sie bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen nicht in die Nähe vom Medaillenrängen.

Bei der Europameisterschaft 1994 in Birmingham holte sie mit der russischen Mannschaft Gold. Das Halbfinale bei einer EM erreichte sie 1990 im Doppel und 1996 im Mixed.

Erfolgreich war sie bei den europäischen Ranglistenturnieren TOP-12 mit Platz fünf 2002 und Platz drei 2003. Im September 1994 belegte sie in der ITTF-Weltrangliste Platz 50.[3]

DeutschlandBearbeiten

1994 Jahre schloss sich Melnik dem TTV Andernach[4] und 1998 dem damaligen Regionalligisten FSV Kroppach an.[5] Dessen Damen verhalf sie 1999 zum Aufstieg in die 2. Bundesliga und ein Jahr später zum Aufstieg in die 1. Bundesliga. 2002 wurde sie mit Kroppach Deutscher Mannschaftsmeister. 2003 wechselte sie für zwei Jahre in die Niederlande zum NAK Den Helder Norrdkop. Die weiteren Stationen:

PrivatBearbeiten

Melnik hat ein Kind (* 2006).[7]

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[8]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
RUS  Europameisterschaft  2003  Courmayeur  ITA   letzte 16  Viertelfinale     
RUS  Europameisterschaft  1998  Eindhoven  NED   letzte 16    Viertelfinale   
RUS  Europameisterschaft  1996  Bratislava  SVK       Halbfinale   
RUS  Europameisterschaft  1994  Birmingham  ENG         1
URS  Europameisterschaft  1992  Stuttgart  GER   letzte 16      Halbfinale 
URS  Europameisterschaft  1990  Göteborg  SWE     Halbfinale  Viertelfinale   
RUS  EURO-TOP12  2003  Saarbrücken  GER   3. Platz       
RUS  EURO-TOP12  2002  Rotterdam  NED        
RUS  Olympische Spiele  2004  Athen  GRE     letzte 32     
RUS  Olympische Spiele  2000  Sydney  AUS   letzte 32  sofort ausgesch.     
EUN  Olympische Spiele  1992  Barcelona  ESP   sofort ausgesch.  sofort ausgesch.     
RUS  Pro Tour  2004  Aarhus  DEN   letzte 16  letzte 16     
RUS  Pro Tour  2004  Rio de Janeiro  BRA   letzte 16  Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  2003  Aarhus  DEN   letzte 64       
RUS  Pro Tour  2003  Bremen  GER   letzte 32       
RUS  Pro Tour  2003  Doha  QAT   Viertelfinale  Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  2003  Croatia  HRV   letzte 32       
RUS  Pro Tour  2002  Farum  DEN   letzte 32  Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  2002  Eindhoven  NED   letzte 16       
RUS  Pro Tour  2002  Magdeburg  GER   letzte 64  letzte 16     
RUS  Pro Tour  2001  Farum  DEN   letzte 32  Viertelfinale     
RUS  Pro Tour  2001  Rotterdam  NED   Viertelfinale       
RUS  Pro Tour  2001  Bayreuth  GER   letzte 16  letzte 32     
RUS  Pro Tour  2000  Rio de Janeiro  BRA   letzte 32  Rd 1     
RUS  Pro Tour  1999  Bremen  GER   Rd 1  Rd 1     
RUS  Pro Tour  1998  Courmayeur  ITA   letzte 32  Rd 1     
RUS  Pro Tour  1997  Kalmar  SWE   Rd 1  letzte 16     
RUS  Pro Tour  1997  Linz  AUT   letzte 32  Rd 1     
RUS  Pro Tour  1996  Kettering  ENG     Viertelfinale     
RUS  Weltmeisterschaft  2004  Doha  QAT        
RUS  Weltmeisterschaft  2003  Paris  FRA   letzte 64  letzte 32  letzte 32   
RUS  Weltmeisterschaft  2001  Osaka  JPN   letzte 128  letzte 16  letzte 32  23 
RUS  Weltmeisterschaft  2000  Kuala Lumpur  MAS         9–12 
EUN  Weltmeisterschaft  1999  Eindhoven  NED   letzte 64  letzte 64  letzte 64   
RUS  Weltmeisterschaft  1997  Manchester  ENG   letzte 64  letzte 32  letzte 64 
RUS  Weltmeisterschaft  1995  Tianjin  CHN   letzte 32  letzte 64  letzte 16 
RUS  Weltmeisterschaft  1993  Göteborg  SWE   letzte 64  letzte 16  keine Teiln. 
URS  Weltmeisterschaft  1991  Chiba City  JPN   letzte 64  letzte 32  letzte 64 
URS  Weltmeisterschaft  1989  Dortmund  FRG   letzte 128  letzte 16  letzte 32 
URS  World Doubles Cup  1990  Seoul  KOR        
RUS  WTC-World Team Cup  1995  Atlanta  USA        
RUS  WTC-World Team Cup  1994  Nimes  FRA         1
URS  WTC-World Team Cup  1991  Barcelona  ESP        

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Galina Nikolajewna Melnik in der Datenbank von Sports-Reference (englisch; archiviert vom Original) (abgerufen am 16. September 2010)
  2. Zeitschrift DTS, 1997/4 Seite 17
  3. http://stason.org/TULARC/sports/table-tennis/3-6-2-Table-Tennis-Women-World-Rank-List-Sep94.html (abgerufen am 16. September 2010)
  4. Zeitschrift DTS, 1994/4 Seite 10 + 1994/8 Seite 33
  5. Zeitschrift DTS, 1998/6 Seite 8
  6. http://sport11.info/index.php?option=com_content&view=article&id=889:tischtennis-regionalliga-frauen&catid=100:tischtennis&Itemid=471 (abgerufen am 16. September 2010)
  7. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven:@1@2Vorlage:Toter Link/www.stadtwerke-troisdorf.de (abgerufen am 16. September 2010)
  8. Galina Nikolajewna Melnik Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 12. September 2011)

WeblinksBearbeiten