Hauptmenü öffnen

EuroHockey Club Champions Cup 1981 (Herren, Feld)

kontinentales Hockeyturnier

Der achte offizielle von der European Hockey Federation ausgetragene EuroHockey Club Champions Cup der Herren im Hockey fand Pfingsten 1981 in der belgischen Hauptstadt Brüssel statt. In der A-Division nahmen acht Clubs aus acht Ländern teil. Europapokalsieger wurde der niederländische Meister HC Klein Zwitserland, der sich im Endspiel gegen den Vertreter der Sowjetunion SKA Sverdlovsk klar 4:0 durchsetzte. Die Länder der sechs bestplatzierten Clubs qualifizierten sich für den EuroHockey Club Champions Cup 1982. Die beiden letztplatzierten Nationen spielten ein Jahr später in der B-Division.

A-DivisionBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe A

TG Frankenthal - SKA Sverdlovsk 2:2

Slough HC - FC Lyon 6:2

SKA Sverdlovsk - Slough HC 2:0

FC Lyon - TG Frankenthal 2:1

TG Frankenthal - Slough HC 1:1

SKA Sverdlovsk - FC Lyon 3:1


Pos. Verein Tore Punkte
1. Sowjetunion  SKA Sverdlovsk 7:3 5:1
2. England  Slough HC 7:5 3:3
3. Deutschland  TG Frankenthal 4:5 2:4
4. Frankreich  FC Lyon 2:10 2:4


Gruppe B

Club de Polo Barcelona - Uccle Sport 3:1

HC Klein Zwitserland - Edinburgh HC 4:1

HC Klein Zwitserland - Club de Polo Barcelona 1:1

Uccle Sport - Edinburgh HC 2:0

Club de Polo Barcelona - Edinburgh HC 5:1

Uccle Sport - HC Klein Zwitserland 0:4


Pos. Verein Tore Punkte
1. Niederlande  HC Klein Zwitserland 9:2 5:1
2. Spanien 1977  Club de Polo Barcelona 9:3 3:1
3. Belgien  Royal Uccle Sport 3:7 2:4
4. Schottland  Edinburgh HC 2:11 0:6

PlatzierungsspieleBearbeiten

Spiel um Platz 7

Edinburgh HC - FC Lyon 3:2

Spiel um Platz 5

TG Frankenthal - Uccle Sport 0:0 (8:7 n.7m)

Spiel um Platz 3

Real Club de Polo de Barcelona - Slough HC 5:2

Finale

HC Klein Zwitserland - SKA Sverdlovsk 4:0


Abstieg für Schottland und Frankreich in die Division B.

B-DivisionBearbeiten

Austragungsort:Rom im Mai 1981

VorrundeBearbeiten

Gruppe A

  • Cookstown HC - HC Olten 2:0
  • Rock Gunners - Warta Posen 1:1
  • Warta Posen - Cookstown HC 1:1
  • HC Olten - Rock Gunners 1:2
  • Warta Posen - HC Olten 7:0
  • Cookstown HC - Rock Gunners 2:1


Pos. Verein Tore Punkte
1.   Cookstown HC 5:2 5:1
2. Polen  Warta Posen 9:2 4:2
3. Gibraltar  Rock Gunners 4:4 3:3
4. Schweiz  HC Olten 1:11 0:6


Gruppe B

  • SV Arminen - Whitchurch HC 2:2
  • HC Eur Rom - Jedinstvo 3:1
  • Jedinstvo - Whitchurch HC 2:1
  • HC Eur Rom - SV Arminen 1:1
  • Jedinstvo - SV Arminen 2:2
  • Whitchurch HC - HC Eur Rom 0:5


Pos. Verein Tore Punkte
1. Italien  HC Eur Algida 9:2 5:1
2. Osterreich  SV Arminen 5:5 3:3
3. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  HK Jedinstvo 4:6 3:3
4. Wales  Whitchurch HC 3:9 1:5

PlatzierungsspieleBearbeiten

Spiel um Platz 7

Whitchurch HC - HC Olten 3:2

Spiel um Platz 5

HK Jedinstvo - Rock Gunners 3:2

Spiel um Platz 3

SV Arminen Wien - Warta Posen 2:1

Finale

Cookstown HC - HC Eur Rom 1:1 (5:2 n.7m)


Endplatzierungen

1.   Cookstown Hockey Club (Aufstieg für Irland in die A-Division)

2. Italien  HC EUR Algida (Aufstieg für Italien in die A-Division)

3. Osterreich  SV Arminen Wien

4. Polen  Warta Posen

5. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jedinstvo

6. Gibraltar  Rock Gunners

7. Wales  Whitchurch

8. Schweiz  Olten

QuelleBearbeiten

  • Deutsche Hockeyzeitung 11. Juni 1981
  • www.eurohockey.org (PDF)