Estaing (Hautes-Pyrénées)

französische Gemeinde

Estaing ist eine französische Gemeinde mit 88 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien (vor 2016: Midi-Pyrénées). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Argelès-Gazost und zum Kanton La Vallée des Gaves (bis 2015: Kanton Aucun).

Estaing
Wappen von Estaing
Estaing (Frankreich)
Estaing
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Hautes-Pyrénées (65)
Arrondissement Argelès-Gazost
Kanton La Vallée des Gaves
Gemeindeverband Pyrénées Vallées des Gaves
Koordinaten 42° 56′ N, 0° 11′ WKoordinaten: 42° 56′ N, 0° 11′ W
Höhe 906–2960 m
Fläche 74,53 km²
Einwohner 88 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 1 Einw./km²
Postleitzahl 65400
INSEE-Code

Bürgermeisteramt (Mairie) von Estaing

Die Einwohner werden Estaingeois und Estaingeoises genannt.[1]

GeographieBearbeiten

Estaing liegt circa zehn Kilometer südwestlich von Argelès-Gazost in der historischen Provinz Bigorre. Die Gemeinde grenzt im Süden an die Autonome Gemeinschaft Aragonien im Norden Spaniens. Der südliche Teil des Gemeindegebiets gehört zum Gebiet des Nationalparks Pyrenäen.

Umgeben wird Estaing von den sieben Nachbargemeinden:

Aucun Bun
Sireix
Arras-en-Lavedan
Arrens-Marsous   Cauterets
Sallent de Gállego
(Spanien)
 
Pic de Cambalès

Der höchste Punkt des Gemeindegebiets liegt auf dem Gipfel des Pic de Cambalès (2965 m).

 
Lac d’Estaing

Estaing liegt im Einzugsgebiet des Flusses Adour.

Der Gave d’Estaing, an seinem Oberlauf auch Gave de Labat de Bun genannt, ist ein Nebenfluss des Gave d’Azun und entspringt in Estaing. Seine Nebenflüsse durchqueren das Gebiet der Gemeinde:

  • der Ruisseau du Pic Arrouy,
  • der Ruisseau de Malh Ardoun,
  • der Ruisseau de Garren Blanc,
  • der Ruisseau de Coudé,
  • der Ruisseau de Bayelle,
  • der Ruisseau d’Aumède,
  • der Ruisseau de Cradey,
  • der Ruisseau de Laur,
  • der Ruisseau des Boussus,
  • der Ruisseau de Bergouey,
  • der Ruisseau Hadernes und
  • der Ruisseau de Larrode.

Der Gave de Cauterets, ein Nebenfluss des Gave de Pau, bewässert ebenfalls das Gemeindegebiet zusammen mit seinen Nebenflüssen,

  • dem Gave de Cambalès mit seinem Nebenfluss,
    • dem Ruisseau de Bassia,
  • dem Ruisseau du Pourtet und
  • dem Gave de Cambasque mit seinem Nebenfluss,
    • dem Ruisseau d’Ilhéou.[2]

GeschichteBearbeiten

Die Gemeinde wurde 1836 auf Basis von Teilen der Gemeindegebiete von Aucun und Bun (Labat d’Aucun und Labat de Bun) gegründet.[3]

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Mit der Gründung der Gemeinde erreichte die Einwohnerzahl gleichzeitig ihren Höchststand von rund 440. In der Folgezeit sank die Größe der Gemeinde bei kurzen Erholungsphasen bis zur Jahrtausendwende auf rund 65 Einwohner, bevor eine Phase mit moderatem Wachstum einsetzte, die heute noch anhält.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2018
Einwohner 153 122 101 91 86 67 73 76 88
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[3] INSEE ab 2006[4]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Saint-Jean-Baptiste

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

 
Noir de Bigorre-Schinken

Estaing liegt in den Zonen AOC der Schweinerasse Porc noir de Bigorre und des Schinkens Jambon noir de Bigorre.[5]

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2015[6]
Gesamt = 23

Sport und FreizeitBearbeiten

Der GR 10, ein GR-Fernwanderweg von Hendaye nach Banyuls-sur-Mer führt durch das Zentrum der Gemeinde.[7]

Der Fernwanderweg GR de Pays Tour du Val d’Azun führt auch durch das Zentrum von Estaing.[8]

VerkehrBearbeiten

Estaing ist über die Route départementale 103 erreichbar, die hier nahe dem Lac d’Estaing endet.

WeblinksBearbeiten

Commons: Estaing – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hautes-Pyrénées (fr) habitants.fr. Abgerufen am 13. November 2019.
  2. Ma commune : Estaing (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 13. November 2019.
  3. a b Notice Communale Estaing (fr) EHESS. Abgerufen am 13. November 2019.
  4. Populations légales 2016 Commune d’Estaing (65169) (fr) INSEE. Abgerufen am 13. November 2019.
  5. Institut national de l’origine et de la qualité : Rechercher un produit (fr) Institut national de l’origine et de la qualité. Abgerufen am 13. November 2019.
  6. Caractéristiques des établissements en 2015 Commune d’Estaing (65169) (fr) INSEE. Abgerufen am 13. November 2019.
  7. La Grande Traversée des Pyrénées (fr) Verein Les Amis GRdistes. Abgerufen am 13. November 2019.
  8. GRP Val d’Azun (fr) Fédération française de la randonnée pédestre (FFRandonnée/FFRP). Abgerufen am 13. November 2019.