Ernest Chrutchlow Straßenradsport
Ernest Chrutchlow (2018)
Ernest Chrutchlow (2018)
Zur Person
Spitzname Ernie
Geburtsdatum 6. November 1948
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Disziplin Bahn (Kurzzeit)
Karriereende ca. 1980
Wichtigste Erfolge
Commonwealth Games
1974 Gold – Tandemrennen
Letzte Aktualisierung: 26. Dezember 2018

Ernest „Ernie“ Crutchlow (* 6. November 1948, Nuneaton, Warwickshire) ist ein ehemaliger britischer Radrennfahrer, der vornehmlich als Bahnsprinter aktiv war.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Crutchlow wurde von 1970 bis 1973 viermal in Folge britischer Sprintmeister der Amateure. Im Jahr 1974 gewann er zusammen mit Geoff Cooke den nationalen Titel im Tandemrennen und gewann mit demselben Partner auch die Goldmedaille bei den Commonwealth Games. Nach seinem Wechsel zu den Profis wurde er 1980 britischer Meister im Sprint.

Crutchlow nahm an den Olympischen Spielen 1972 in München teil, wo er in der zweiten Runde des Sprinttuniers gegen Jürgen Geschke ausschied.[1]

ErfolgeBearbeiten

1970
  •   Britischer Amateur-Meister – Sprint
1971
  •   Britischer Amateur-Meister – Sprint
1972
  •   Britischer Amateur-Meister – Sprint
1973
1974
1980
  •   Britischer Meister – Sprint

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rene Jacobs u. a.: Velo. Dendermonde 1973, S. 202.