Hauptmenü öffnen
Ekkehard Fritsch bei einem Gastspiel der Insulaner, 1959

Ekkehard Fritsch (* 8. Februar 1921 in Berlin; † 4. November 1987 ebenda) war ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Einem breiten Publikum wurde Ekkehard Fritsch bekannt durch seine Mitarbeit in der Jury der Fernsehshow Dalli Dalli von und mit Hans Rosenthal, wo er durch seine launig-witzigen Kommentare nach „Butler Martin“-Manier brillierte. Neben seiner Jury-Tätigkeit war er auch mit Couplets und kurzen Theatersketchen in „Dalli, Dalli“ vertreten. Die erfolgreiche Tätigkeit im Fernsehen beruhte auf seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Hans Rosenthal im Hörfunk, wo er in einigen Sendungen des berühmten und legendären Funkkabaretts „Die Insulaner“ sowie in Unterhaltungssendungen wie „Spaß muß sein“, „Wer fragt, gewinnt“ oder „Opas Schlagerfestival“ mitwirkte. Auf dem Bildschirm agierte er als Schauspieler in zahlreichen Fernsehspielen und Musikshows. Unvergessen wurde er in seinen letzten Lebensjahren vor allem durch seine Rolle in der Fernsehserie Die Wicherts von nebenan. In der Folge Die Erbschaft aus der Serie Die Familie Hesselbach spielte Ekkehard Fritsch die Rolle des „Onkel Erich“, eines der Verwandten um die Hesselbachs, die auf ein großes Erbe hoffen.

Ekkehard Fritsch verstarb 1987 im Alter von 66 Jahren an Krebs und wurde auf dem Waldfriedhof Zehlendorf in Berlin beigesetzt.[1]

EhrungenBearbeiten

FilmografieBearbeiten

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ekkehard Fritsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. knerger.de: Das Grab von Ekkehard Fritsch