Dor Film

österreichische Filmproduktionsgesellschaft

Die DOR Film Produktionsgesellschaft m.b.H. ist eine der größten Filmproduktionsgesellschaften Österreichs. Sie wurde 1988 von Milan Dor und Danny Krausz gegründet mit dem Ziel, eine Produktionsstätte für junge österreichische Regisseure zu schaffen. Dor Film ist für einige österreichischen Kinofilme wie Schlafes Bruder (1995), Hinterholz 8 (1998), Komm, süßer Tod (2000) oder Poppitz (2002) verantwortlich.

Dor Film Produktionsgesellschaft m.b.H.
Rechtsform GmbH
Gründung 1988
Sitz Wien, Österreich
Leitung Danny Krausz, Kurt Stocker
Mitarbeiterzahl 20
Branche Filmproduktion
Website dor-film.com

GeschichteBearbeiten

Milan Dor, der Sohn des österreichischen Schriftstellers Milo Dor, gründete 1988 gemeinsam mit Danny Krausz die Dor Film in Wien. Der erste abendfüllende Spielfilm der Firma, Pink Palace, Paradise Beach, folgte bereits ein Jahr später. 1995 zog sich Milan Dor aus der aktiven Geschäftsführung zurück, blieb jedoch weiterhin in der Stoffentwicklung und in der Filmdramaturgie von Dor Film tätig. Sein Nachfolger als Geschäftsführer wurde Kurt Stocker. 1996 wurde das Zentrum für audiovisuelle Postproduktion (ZAP) vom Unternehmen errichtet. Für den ORF wurde 1997 die 14-teilige Kinderserie Die Knickerbocker-Bande produziert, nach dem Vorbild der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Thomas Brezina.

Dor Film gelang 1998 mit dem Film Hinterholz 8 (mit Roland Düringer in der Hauptrolle) ein großer Erfolg, denn der Film wurde zum meistbesuchten österreichischen Film des Jahres; er erhielt 1999 eine Romy.

Mit der Gründung der Tochterfirma Dor Film West GmbH in München durch Danny Krausz expandierte Dor Film 1998 nach Deutschland.

Ein Misserfolg war 2001 All the Queen's Men (Die Männer ihrer Majestät), eine 25 Millionen US-Dollar teure Produktion, die sowohl international als auch in Österreich nur wenige Besucher erreichte. 2002 folgte mit Poppitz jedoch mit 441.000 Kinobesuchern in Österreich wieder ein Erfolg für das Unternehmen. Damit lag der Film zwar hinter Hinterholz 8 (618.000 Besucher), die beiden Produktionen sind aber die zwei meistbesuchten österreichischen Filme seit 1981 (Beginn der landesweiten Besucherzahlenauswertung).

2006 trat die Dor Film aus dem Interessenverband der österreichischen Filmproduzenten, der association of austrian filmproducers (AAFP), aus, um gemeinsam mit den Produktionsgesellschaften Allegro Film, Epo-Film, MR Film, Team-Film, Wega Film und Satel Film einen neuen Verband, die Film Austria, zu gründen.

Film- & Fernsehproduktionen (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

FernsehserienBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Diagonale 2002: Preis 'Innovative Produktionsleistung' für Nogo an Danny Krausz und Kurt Stocker

WeblinksBearbeiten