Dimitrios Pappas (Fußballspieler)

griechischer Fußballspieler

Dimitrios Pappas (griechisch Δημήτριος Παππάς, * 25. Februar 1980 in Ioannina) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler und heutiger Trainer.

Dimitrios Pappas
Dimitrios Pappas (2008)
Personalia
Geburtstag 25. Februar 1980
Geburtsort IoanninaGriechenland
Größe 180 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
bis 2000 TuS Plettenberg
2000–2001 Rot-Weiss Lüdenscheid
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2003 Rot-Weiss Lüdenscheid
2003–2004 SF Oestrich-Iserlohn
2004–2005 SSV Hagen
2005–2006 Rot-Weiss Essen 1 (0)
2006–2012 Rot-Weiß Oberhausen 189 (5)
2012–2015 SSVg Velbert 82 (8)
2015 SpVgg Erkenschwick 6 (0)
2016–2017 Rot-Weiß Oberhausen II 17 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2016–2017 Rot-Weiß Oberhausen II
2017–2020 Rot-Weiß Oberhausen U19
2020 Rot-Weiß Oberhausen
2021–2022 VfL Bochum (1. Frauenmannschaft)
2022– SSVg Velbert
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 13. Juli 2021

KarriereBearbeiten

Dimitrios Pappas wuchs in Deutschland auf und spielte von der Jugend an in verschiedenen unterklassigen Vereinen, bevor er 2005 bei seinem Jahr bei Rot-Weiss Essen erstmals in der dritthöchsten Liga zum Einsatz kam. Die Einwechslung kurz vor Schluss in einer Partie gegen Holstein Kiel blieb jedoch sein einziger Auftritt für die erste Mannschaft der Essener. Im Jahr darauf wechselte er in die Oberliga Nordrhein zu Rot-Weiß Oberhausen. Dort war der Grieche von Anfang an Stammspieler in der Innenverteidigung. Mit den Oberhausenern gelang ihm nicht nur 2006/07 die Rückkehr in die Regionalliga, sondern sogar der Durchmarsch in die 2. Bundesliga. Seit 2008 spielt Pappas als Profifußballer im Kader der Rot-Weißen, wo er noch einen Vertrag bis 2012 besitzt. Nach dem Abstieg 2011 in die 3. Liga wurde Pappas zum neuen Kapitän der Kleeblätter ernannt. Nach sechs Jahren in Oberhausen unterschrieb Pappas am 3. Juli 2012 einen Vertrag mit der SSVg Velbert. Mit den Niederbergischen spielte er zwei Jahre in der Regionalliga West und stieg 2014 in die Oberliga ab.

Im Sommer 2015 gab die SpVgg Erkenschwick die Verpflichtung von Pappas bekannt.[1] Nach lediglich sechs Spielen in der Oberliga Westfalen löste er den Vertrag in der Winterpause wieder auf und kehrte zu RWO zurück. Dort spielte er für die zweite Mannschaft, die im Sommer 2016 aus der Oberliga Niederrhein in die Landesliga absteigen musste. Mitte August wurde er als Nachfolger des zur ersten Mannschaft gewechselten Mike Terranova Trainer der zweiten Mannschaft.[2] Nach der Spielzeit 2016/2017 meldete RWO seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb ab und daraufhin übernahm Pappas die Trainerposition in der U 19 des Vereins.[3] 2020 übernahm er den Cheftrainerposten bei der ersten Mannschaft von RWO.[4], wurde aber schon nach sieben Spieltagen von seinem Vorgänger Mike Terranova abgelöst.[5]

Im Sommer 2021 übernahm Pappas die Position des Trainers der ersten Frauenmannschaft des VfL Bochum.[6]

Titel / ErfolgeBearbeiten

  • Aufstieg in die Regionalliga Nord 2007 mit Rot-Weiß Oberhausen
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2008 mit Rot-Weiß Oberhausen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielerinformationen auf reviersport.de (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.reviersport.de
  2. Informationen auf reviersport.de
  3. https://www.rwo-online.de/news/dimitrios-pappas-ubernimmt-u19-zur-neuen-saison.html vom 19. April 2017, abgerufen am 16. August 2017
  4. reviersport.de: Neuer Trainer: Dimitrios Pappas - der Mann mit dem RWO-Gen (11. Mai 2020), abgerufen am 27. September 2020
  5. Sieben Spiele ohne Sieg: RWO entlässt Cheftrainer Pappas auf kicker.de vom 11. Oktober 2020
  6. Neue Trainerteams für VfL-Frauen auf vfl-bochum.de vom 12. Juli 2021, abgerufen am 13. Juli 2021