Deedra Irwin

US-amerikanische Biathletin
Deedra Irwin Biathlon
Voller Name Deedra Blu Irwin
Verband Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 27. Mai 1992 (27 Jahre)
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Karriere
Beruf Sportsoldatin
Verein Wisconsin Biathlon
Aufnahme in den
Nationalkader
2016
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2018
Debüt im Weltcup 2018
Status aktiv
Weltcupbilanz
 

Deedra Blu Irwin (* 27. Mai 1992) ist eine US-amerikanische Biathletin und ehemalige Skilangläuferin.

LebenBearbeiten

Deedra Irwin stammt aus Pulaski im US-Bundesstaat Wisconsin. Nach der High School besuchte sie die Michigan Technological University und erwarb dort einen Bachelorabschluss in Sportphysiologie, eine Trainerlizenz und studierte als Nebenfach Spanisch.[1]

WerdegangBearbeiten

LanglaufBearbeiten

Bereits während ihrer Zeit an der High School war Deedra Irwin aktive Langläuferin und trat dem „Ashwaubenon Nordic Ski Team“ bei. Nach ihrer Zeit am College zog sie nach Ketchum im Bundesstaat Idaho um und bestritt für das „Sun Valley Ski Education Foundation's XC Gold Team“ Langlaufrennen.

Ihre größten Erfolge waren der Gesamtsieg beim Skimarathon Kangaroo Hoppet in Australien sowie der Gesamtsieg im klassischen Stil beim American Birkebeiner im Jahr 2016.

BiathlonBearbeiten

Im Jahr 2017 wechselte Deedra Irwin, nachdem sie am „Talent ID Camp“ in Lake Placid teilgenommen hatte, zum Biathlon. Seitdem trainiert sie dort mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft. Im folgenden Winter bestritt sie bereits ihre ersten Rennen im Rahmen des IBU-Cups 2017/18. In ihrem ersten Rennen, dem Einzelwettkampf der Biathlon-Europameisterschaften 2018 im italienischen Ridnaun, erreichte sie mit zehn Schießfehlern nur einen der letzten Plätze. Kurz darauf erreichte sie im Sprintrennen beim IBU-Cup in Martell als 37. zum ersten Mal die Punkteränge, im Verfolgungsrennen konnte sie sich auf den 20. Rang verbessern.

Nach dem Winter 2017/18 sicherte sie sich einen Platz im „USBA X-Team“, der Nachwuchs- und Entwicklungsmannschaft von US Biathlon in Lake Placid. Beim ersten IBU-Cup des Winters 2018/19 in Ridnaun wurde sie im Sprint 14. und daraufhin kurzfristig in die Weltcupmannschaft berufen, einen Tag nach dem Sprintrennen in Ridnaun bestritt sie ihr erstes Rennen im Weltcup. Beim Staffelrennen im österreichischen Hochfilzen startete sie als Schlussläuferin gemeinsam mit Joanne Reid, Susan Dunklee und Clare Egan. Nach einer Strafrunde durch Deedra Irwin belegte die US-amerikanische Mannschaft den 13. Platz. Sie verstärkte die Mannschaft erneut beim Staffelrennen im Januar 2019 in Ruhpolding, da die US-amerikanische Frauenmannschaft nur drei Startplätze im Weltcup zur Verfügung hatte, startete Irwin den Rest des Winter ausschließlich im zweitklassigen IBU-Cup. Sie nahm auch an den Biathlon-Europameisterschaften 2019 in Minsk teil, ein 47. Platz im Verfolgungsrennen war dort ihre beste Platzierung. Im Sommer absolvierte sie eine Grundausbildung bei der Vermont National Guard, weshalb sie sich nur eingeschränkt auf den Wettkampfwinter vorbereiten konnte. Sie konnte sich weder für die Mannschaft des Weltcups noch für die des IBU-Cups qualifizieren und startete deshalb im nordamerikanischen Biathlon NorAm-Cup. Bereits im Januar lief sie zwei Rennen im IBU-Cup in Brezno/Osrblie, nach einem sechsten Platz im verkürzten Einzelwettkampf bestritt sie in Ruhpolding ihr erstes Einzelrennen im Weltcup. Nach einem 79. Platz im Sprint erreichte sie mit der US-amerikanischen Damenstaffel den zehnten Rang und damit ihre erste Top-10-Platzierung im Weltcup.

StatistikenBearbeiten

WeltcupplatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10  
Punkteränge 2 2
Starts         2 2
Stand: Saisonende 2018/19

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About auf deedrairwin.wordpress.com, abgerufen am 17. Dezember 2018