Cyril J. Mockridge

britisch-US-amerikanischer Filmmusikkomponist

Cyril John Mockridge (* 6. August 1896 in London; † 18. Januar 1979 in Honolulu, Hawaii) war ein britisch-US-amerikanischer Filmmusikkomponist.

LebenBearbeiten

Mockridge war zunächst Pianist und erhielt seine Klavierausbildung an der Royal Academy of Music in seiner Heimatstadt London.[1] 1922 wanderte er in die USA aus, da er sich hier größere berufliche Chancen ausrechnete. Mit Beginn des Tonfilms erhielt er ab 1931 erste Angebote aus der Filmbranche. Für die 20th Century Fox arbeitete er als Arrangeur und später auch als Komponist. Oftmals schrieb er Filmmusiken in Zusammenarbeit mit David Buttolph und David Raksin.[2] Ab 1959 arbeitete vor allem für das Fernsehen. Mockridge erhielt bei der Oscarverleihung 1956 eine Oscarnominierung für die musikalische Bearbeitung des Musicals Guys and Dolls gemeinsam mit Jay Blackton. Er galt als routinierter Handwerker, der ebenso passende Songs für Komödien schrieb, wie dramatische Untermalungen von Western oder Dramen. Sein Schaffen umfasst mehr als 250 Produktionen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cyril Mockridge | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 13. November 2021 (englisch).
  2. Frank Hentschel, Peter Moormann: Filmmusik: Ein alternatives Kompendium. Springer-Verlag, 2018, ISBN 978-3-658-11237-0 (google.com [abgerufen am 13. November 2021]).