Hauptmenü öffnen

Communauté de communes du Pays de Sierentz

ehemaliger französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes du Pays de Sierentz war ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est. Sie wurde am 27. Dezember 2001 gegründet und umfasste 17 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Sierentz.

Communauté de communes du Pays de Sierentz
Haut-Rhin (Grand EstFrankreich)
Gründungsdatum 27. Dezember 2001
Auflösungsdatum 31. Dezember 2016
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Sierentz
Gemeinden 17
Präsident Jean-Marie Belliard
SIREN-Nummer 246 800 684
Fläche 98,4 km²
Einwohner 13.542 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 138 Ew./km²

Historische EntwicklungBearbeiten

Per 1. Januar 2017 wurde der Gemeindeverband mit der Communauté de communes de la Porte du Sundgau und Communauté d’agglomération des Trois Frontières zum Gemeindeverband Saint-Louis Agglomération mit 40 Gemeinden zusammengeschlossen.[1]

Ehemalige MitgliedsgemeindenBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Arrêté. (pdf) Création de la Saint-Louis Agglomération... In: Recueil des Actes Administratifs No.28. Préfecture du Haut-Rhin, 14. Juni 2016, S. 28–43, abgerufen am 10. November 2017 (französisch).