Cerfontaine (Belgien)

Gemeinde in Wallonie, Belgien

Cerfontaine ist eine Gemeinde in der Provinz Namur im wallonischen Teil Belgiens.

Cerfontaine
Flagge
Cerfontaine (Namur)
Cerfontaine (Namur)
Cerfontaine
Staat: Belgien Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Namur
Bezirk: Philippeville
Koordinaten: 50° 10′ N, 4° 25′ OKoordinaten: 50° 10′ N, 4° 25′ O
Fläche: 83,45 km²
Einwohner: 5014 (1. Jan. 2022)
Bevölkerungsdichte: 60 Einwohner je km²
Postleitzahl: 5630
Vorwahl: 071
Bürgermeister: Michel Body (MR)
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Place de l'Eglise, 5
5630 Cerfontaine
Website: www.cerfontaine.be

Sie besteht aus den Ortsteilen Cerfontaine, Daussois, Senzeilles, Silenrieux, Soumoy und Villers-Deux-Églises.

Töchter und Söhne der Gemeinde Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Arthur Balle: Contribution au dictionnaire du parler de Cerfontaine. Michiels, Lüttich 1963.
  • Claude Hennuy: Cerfontaine et l'Eau-d'Heure, Namur, Dinant et la Meuse. Des énigmes élucidées. Éd. Privée d'Histoire Hennuy, Thuillies 1996.
  • André Lépine: Cerfontaine à l'époque française, 1793–1815. Brüssel 1973.
  • André Lépine: Cerfontaine en mai 1940. Musée de Cerfontaine, Cerfontaine 1986.
  • André Lépine: Cerfontaine en photos anciennes, 3. Musée de Cerfontaine, Cerfontaine 2021.
  • André Lépine: Silenrieux - Soumoyes - Villers-deux-Églises. Prisonniers et déportés en Allemagne (1940–1945) Musée de Cerfontaine, Cerfontaine 1998.
  • André Lépine: Souvenirs de guerre à Cerfontaine. Musée de Cerfontaine, Cerfontaine 1994.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Cerfontaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Kirche Saint-Lambert