Hauptmenü öffnen

Camisano Vicentino (venezianisch: Camixàn, deutsch: Gamisenburg) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 11.248 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Gemeinde liegt etwa 10 Kilometer ostsüdöstlich von Vicenza am Zusammenfluss von Ceresone und Roggia Poina. Der Ceresone fließt später in den Bacchiglione. Camisano Vicentino grenzt unmittelbar an die Provinz Padua.

Camisano Vicentino
Wappen
Camisano Vicentino (Italien)
Camisano Vicentino
Staat Italien
Region Venetien
Provinz Vicenza (VI)
Lokale Bezeichnung Camisàn
Koordinaten 45° 31′ N, 11° 43′ OKoordinaten: 45° 31′ 0″ N, 11° 43′ 0″ O
Höhe 27 m s.l.m.
Fläche 30,02 km²
Einwohner 11.248 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 375 Einw./km²
Postleitzahl 36043
Vorwahl 0444
ISTAT-Nummer 024021
Volksbezeichnung Camisanesi
Schutzpatron Nikolaus von Myra (6. Dezember)
Website Camisano Vicentino
Camisano Vicention von oben

GeschichteBearbeiten

Die Ursprünge der Gemeinde dürften im Zeitraum zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert zu suchen sein. 1313 zog Cangrande I. della Scala mit blutiger Ernte in die Ortschaft ein, 1348 wurde die Gemeinde dann von der Pest heimgesucht. 1404 gelangte der Ort mit den umliegenden Gemeinden an die Republik Venedig.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Camisano Vicentino unterhält Partnerschaften mit der Gemeinde Archea Olympia in Westgriechenland (seit 2000) und mit Fuerte Olimpo in Paraguay.

Söhne und TöchterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Camisano Vicentino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.