Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Bundestagswahlkreis Berlin-Reinickendorf

Bundestagswahlkreis in Berlin, Deutschland

Der Bundestagswahlkreis Berlin-Reinickendorf (Wahlkreis 77) ist einer von zwölf Berliner Wahlkreisen für die Wahlen zum Deutschen Bundestag und umfasst den Bezirk Reinickendorf.[1]

Wahlkreis 77: Berlin-Reinickendorf
Bundestagswahlkreis 77-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Berlin
Wahlkreisnummer 77
Wahlberechtigte 182.392
Wahlbeteiligung 75,2 % (2013 73,0 %)
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Frank Steffel
Partei CDU
Stimmanteil 36,8 %

Inhaltsverzeichnis

Bundestagswahl 2017Bearbeiten

Bundestagswahl 2017 - WK Berlin-Reinickendorf
(in %)
 %
40
30
20
10
0
31,0
20,1
13,7
11,3
9,1
8,5
1,4
1,4
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-9,1
-6,3
+7,7
+6,9
+0,4
+0,6
+0,6
+1,4

Vorläufiges Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2017:[2]

Direktkandidat [3] Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Frank Steffel CDU 36,8 31,0
Thorsten Karge SPD 23,7 20,1
Stefanie Remlinger GRÜNE 7,9 9,1
Hakan Taș DIE LINKE. 7,7 8,5
Dieter Neuendorf AfD 13,1 13,7
Juliane Hüttl FDP 7,2 11,3
- PIRATEN - 0,5
Bastian Badran Die PARTEI 2,1 1,4
Michael Schulz Die Grauen 1,2 1,0
Matthias Woelki BüSo 0,3 0,1
Sonstige - 3,3

Ergebnis der Bundestagswahl 2013Bearbeiten

Bundestagswahl 2013 - WK Berlin-Reinickendorf
(in %)
 %
50
40
30
20
10
0
40,1
26,4
8,7
7,9
6,0
4,4
2,6
2,3
1,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+7,1
+4,9
-4,9
-1,4
+6,0
-11,4
+0,3
-2,2
+1,5

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2013:[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen Erststimmen in % Zweitstimmen Zweitstimmen in %
Frank Steffel CDU 58.845 45,0 52.545 40,1
Jörg Stroedter SPD 38.593 29,5 34.571 26,4
Holger Lütge GRÜNE 8.790 6,7 11.427 8,7
Hakan Taş Die Linke 8.508 6,5 10.394 7,9
Mieke Senftleben FDP 2.605 2,0 5.708 4,4
Gerd Lindenblatt PIRATEN 3.251 2,5 3.417 2,6
André Markau NPD 2.254 1,7 1.967 1,5
Ralf-Günther Conradi AFD 5.852 4,5 7.906 6,0
Sonstige Sonstige 1,7 2,3

BesonderheitBearbeiten

Bei keinem der 299 Bundestagswahlkreis lag das Ergebnis so nah an dem deutschlandweiten Ergebnis, wie in diesem.[5]

Ergebnis der Bundestagswahl 2009Bearbeiten

Wahlkreisergebnis der Bundestagswahl 2009.[6] Die Wahlbeteiligung lag bei 72,4 %.

Direktkandidat Partei Erststimmen Erststimmen in % Zweitstimmen Zweitstimmen in %
Jörg Stroedter SPD 35.540 27,4 27.842 21,5
Frank Steffel CDU 50.554 39,0 42.771 33,0
Anke Petters GRÜNE 13.875 10,7 17.577 13,6
Felix Lederle Die Linke. 10.525 8,1 12.060 9,3
Mieke Senftleben FDP 13.711 10,6 20.580 15,8
PIRATEN 2.979 2,3
Sonstige Sonstige 2.675 4,2 3.983 4,5

Damit gewann bei der Bundestagswahl 2009 Frank Steffel das Direktmandat für die CDU im Wahlkreis Berlin-Reinickendorf.

Ergebnis der Bundestagswahl 2005Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen Erststimmen in % Zweitstimmen Zweitstimmen in %
Detlef Dzembritzki SPD 61.133 42,5 48.283 33,4
Frank Steffel CDU 54.262 37,7 47.223 32,7
Oliver Schruoffeneger GRÜNE 7.821 5,4 14.795 10,2
Andreas Wehr Die Linke. 6.883 4,8 8.902 6,2
Mieke Senftleben FDP 7.841 5,5 15.544 10,8
Sonstige Sonstige 5.813 4,1 9.630 6,7

WahlkreisabgeordneteBearbeiten

Wahl Name Partei Erststimmen in %
2017 Frank Steffel CDU 36,8
2013 Frank Steffel CDU 45,0
2009 Frank Steffel CDU 39,0
2005 Detlef Dzembritzki SPD 42,5
2002 Detlef Dzembritzki SPD 42,5
1998 Detlef Dzembritzki SPD 47,7
1994 Diethard Schütze CDU 47,4
1990 Gabriele Wiechatzek CDU 54,4

1990 besaß der Wahlkreis die Nummer 250 sowie 1994 und 1998 die Nummer 251. Anschließend trug er die Nummer 78 und seit 2013 trägt er die Nummer 77.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten