Hauptmenü öffnen
KanadaKanada  Bryan Little Eishockeyspieler
Bryan Little
Geburtsdatum 12. November 1987
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Position Center
Nummer #18
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2006, 1. Runde, 12. Position
Atlanta Thrashers
Karrierestationen
2003–2007 Barrie Colts
2007–2008 Chicago Wolves
2008–2011 Atlanta Thrashers
seit 2011 Winnipeg Jets

Bryan Matthew Little (* 12. November 1987 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 bei den Winnipeg Jets in der National Hockey League unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

Während des NHL Entry Draft 2006 wurde Bryan Little als insgesamt zwölfter Spieler in der ersten Runde von den Atlanta Thrashers ausgewählt. In den Jahren 2003 bis 2007 war der Kanadier bei den Barrie Colts aus der Ontario Hockey League aktiv. In der Saison 2006/07 spielte der Angreifer in zwei Playoff-Spielen für das Farmteam Atlantas, die Chicago Wolves, ohne jedoch einen Scorerpunkt zu erzielen oder eine Strafe zu kassieren.

Im Sommer 2007 unterschrieb Little einen Dreijahres-Vertrag in Atlanta mit Gültigkeit bis zum Ende der Saison 2009/10. Am 5. Oktober 2007 gab er sein Debüt in der National Hockey League und erzielte gleich bei seinem ersten Einsatz ein Tor für Atlanta. Dies verschaffte ihm einen Rekord, da er der einzige Spieler des Franchise ist, der in seinem ersten Spiel traf. Obwohl er aufgrund guter Leistungen während des Trainingscamps 2007 voll zum Kader der Thrashers gehörte, wurde er von der Saisonmitte an erneut an die Wolves abgegeben. Mit dem Team aus der American Hockey League gewann er schließlich am Ende der Saison 2007/08 den Calder Cup.[1]

Mit Beginn der Spielzeit 2008/09 etablierte sich Little jedoch endgültig im NHL-Aufgebot der Thrashers und begleitete das Franchise auch bei dessen Umsiedlung nach Winnipeg, wo er fortan für die Jets aktiv ist.

Im September 2017 unterzeichnete er einen neuen Vertrag in Winnipeg, der ihm in den kommenden sechs Spielzeiten ein durchschnittliches Jahresgehalt von etwa 5,3 Millionen US-Dollar einbringen soll.

InternationalBearbeiten

Für Kanada nahm Little an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 teil, bei der er mit seiner Mannschaft Weltmeister wurde.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Barrie Colts OHL 64 34 24 58 18 12 5 5 10 7
2004/05 Barrie Colts OHL 62 36 32 68 34 4 5 1 6 2
2005/06 Barrie Colts OHL 64 42 67 109 99 14 8 15 23 19
2006/07 Barrie Colts OHL 57 41 66 107 77 8 4 5 9 8
2006/07 Chicago Wolves AHL 2 0 0 0 0
2007/08 Chicago Wolves AHL 34 9 16 25 10 24 8 5 13 10
2008/09 Atlanta Thrashers NHL 79 31 20 51 24
2009/10 Atlanta Thrashers NHL 79 13 21 34 20
2010/11 Atlanta Thrashers NHL 76 18 30 48 33
2011/12 Winnipeg Jets NHL 74 24 22 46 26
2012/13 Winnipeg Jets NHL 48 7 25 32 4
2013/14 Winnipeg Jets NHL 82 23 41 64 58
2014/15 Winnipeg Jets NHL 70 24 28 52 24 4 2 1 3 0
2015/16 Winnipeg Jets NHL 57 17 25 42 12
2016/17 Winnipeg Jets NHL 59 21 26 47 18
2017/18 Winnipeg Jets NHL 82 16 27 43 28 17 1 5 6 2
2018/19 Winnipeg Jets NHL 82 15 26 41 26 6 1 2 3 0
OHL gesamt 247 153 189 342 228 38 22 26 48 36
AHL gesamt 34 9 16 25 10 26 8 5 13 10
NHL gesamt 836 215 301 516 291 27 4 8 12 2

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2004 Canada Ontario U17-WHC   6 4 4 8 4
2007 Kanada U20-WM   6 1 1 2 14
Junioren gesamt 12 5 5 10 18

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bryan Little – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Where Are They Now? - Chicago Wolves. In: chicagowolves.com. 11. November 2013, abgerufen am 23. März 2017 (englisch).