Bodingsattel

Gebirgspass in Österreich

BW

Bodingsattel
Passhöhe 697 m ü. A.
Region Niederösterreich, Österreich
Ausbau Passstraße, Bahnstrecke
Gebirge Ybbstaler Alpen
Karte
Bodingsattel (Alpen)
Koordinaten 47° 53′ 47″ N, 15° 0′ 48″ OKoordinaten: 47° 53′ 47″ N, 15° 0′ 48″ O

Der Bodingsattel ist eine 697 m ü. A. hohe Passhöhe der Ybbstaler Alpen in Niederösterreich.

Der Bodingsattel ist eine alte Verkehrsroute zwischen Gaming und Lunz am See und stellt eine Verbindung vom Tal der Erlauf in das Ybbstal her. Von Gaming kommend, führt die Straße stetig ansteigend entlang des Mitteraubaches bis nach Pfaffenschlag (höchster Punkt 697 m) und fällt von dort längs des Bodingbaches nach Lunz ab.

Dieser Pass wird auch von der mittlerweile als Museumsbahn betriebenen Ybbstalbahn-Bergstrecke genutzt, auf dem Sattel befindet sich die Station Pfaffenschlag. Mit über 30 Promille ist die Strecke über den Bodingsattel eine der steilsten Schmalspurbahnen Österreichs. Die führte im Laufe der Geschichte immer wieder zu betrieblichen Problemen.[1]

Die heute vom Verkehr genutzte Erlauftalstraße B 25 führt über den höheren Grubberg.

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Werner Schiendl: Die Bergstrecke der Ybbstalbahn. Geschichte der Schmalspurbahn Lunz am See – Kienberg-Gaming. Erweiterte Neuauflage Auflage. Verlag Kenning, Nordhorn 2005, ISBN 3-933613-52-3.