Hauptmenü öffnen

Bella Block: Das Schweigen der Kommissarin

Film der Filmreihe Bella Block

Das Schweigen der Kommissarin ist ein deutscher zweiteiliger Fernsehfilm von Markus Imboden aus dem Jahr 2009, der im Rahmen der Filmreihe Bella Block entstand.

Folge der Reihe Bella Block
OriginaltitelDas Schweigen der Kommissarin
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
UFA
Länge90 Minuten
EinordnungFolge 26 / 27 (Liste)
Erstausstrahlung17. Januar 2009 (1. Teil)
19. Januar 2009 (2. Teil) auf ZDF
Stab
RegieMarkus Imboden
DrehbuchBeate Langmaack
Katrin Bühlig
ProduktionObjectiv Film
UFA Fernsehproduktion GmbH
MusikAnnette Focks
KameraPeter von Haller
SchnittUrsula Höf
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Falsche Liebe

Nachfolger →
Vorsehung

HandlungBearbeiten

Nicolette wird von ihrem Freund Oliver brutal zusammengeschlagen. Als sie wenig später scheinbar an den Folgen ihrer Verletzungen stirbt, sind Oliver Beck und das gemeinsame Kind spurlos verschwunden. Bella Block ermittelt mit ihren Kollegen in alle Richtungen. Dabei trifft sie auch auf die Nachbarin Leonie, die Polizistin werden möchte.

Später trifft sie auf einen Journalisten, der heimlich in Nicolette verliebt war. Er hat das Missverständnis, das zum Streit führte, initiiert, um Nicolette für sich zu bekommen. Da Nicolette sein Handeln nicht verstehen konnte und anfing zu schreien, erstickte er sie mit seinem T-Shirt.

In einer Nebenhandlung wird Block nach einem Gerichtsprozess niedergestochen und verliert kurzzeitig ihr Sprachvermögen. Zudem trennt sich ihr langjähriger Freund Simon Abendroth von ihr.

ProduktionsnotizenBearbeiten

Das Schweigen der Kommissarin wurde in Hamburg gedreht und am 17./19. Januar 2009 um 20:15 Uhr im ZDF erstausgestrahlt.[1]

KritikBearbeiten

Für das Lexikon des internationalen Films war Das Schweigen der Kommissarin ein „ambitionierter (Fernsehserien-)Krimi, in dem der Kommissarin viele private Päckchen aufgeladen werden, sodass die Kriminalfälle in die Hintergrund geraten.“[2]

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm vergaben die bestmögliche Wertung (Daumen nach oben) und befanden: „Der Krimi kommt nur langsam in Fahrt, aber die Darsteller überzeugen“ und zogen als Fazit: „Unspektakulärer, aber stark gespielter Fall“.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Starttermine für Bella Block – Das Schweigen der Kommissarin. In: IMDb.de. Abgerufen am 20. Dezember 2016.
  2. Bella Block: Das Schweigen der Kommissarin. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet 
  3. Bella Block – Das Schweigen der Kommissarin TV Spielfilm; 20. Dezember 2016.