Hauptmenü öffnen

Bahnhof Eindhoven

Bahnhof in den Niederlanden

Der Bahnhof Eindhoven ist der zentrale Bahnhof der Stadt Eindhoven und ein wichtiger Knotenpunkt im niederländischen Schienennetz. Er ist mit 65.468 Fahrgästen am Tag (2018) der meistfrequentierte Bahnhof der Provinz Noord-Brabant.[1] Es verkehrt hier nationaler Regional- und Fernverkehr. Weiterhin bildet der Bahnhof auch eine Drehscheibe im städtischen und regionalen Busverkehr. So verkehren hier 26 Stadt- und 20 Regionalbusse.

Eindhoven
Haupteingang des Bahnhofs (2006)
Haupteingang des Bahnhofs (2006)
Daten
Lage im Netz Knotenbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 6
Abkürzung Ehv
IBNR 8400206
Eröffnung 1. Juli 1866
Webadresse NS-Infoseite
Architektonische Daten
Architekt Koenraad van der Gaast
Lage
Stadt/Gemeinde Eindhoven
Provinz Noord-Brabant
Staat Niederlande
Koordinaten 51° 26′ 34″ N, 5° 28′ 47″ OKoordinaten: 51° 26′ 34″ N, 5° 28′ 47″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden

Empfangshalle im Bahnhof Eindhoven

GeschichteBearbeiten

 
außerplanmäßiger ICE von Frankfurt (Main) Hauptbahnhof nach ’s-Hertogenbosch im Bahnhof Eindhoven

Der heutige Bahnhof von Eindhoven wurde 1956 nach einem Entwurf des niederländischen Architekten Koen van der Gaast errichtet. Der Bahnhof weist eine beabsichtigte Ähnlichkeit mit einem Philips-Radio aus jener Zeit auf. In der Vision von Koen van der Gaast sollte der Bahnhof nur ein Durchgangsbahnhof für die Bevölkerung werden und keiner, an dem man sich länger aufhalten sollte. Weiterhin sollte der Bahnhof im Zentrum direkt ins Auge fallen. Bevor das heutige Stationsgebäude errichtet wurde, standen an gleicher Stelle schon einige andere Bahnhöfe. Auf dem Bahnhofsvorplatz befindet sich ein Standbild von Anton Philips.

StreckenverbindungenBearbeiten

Im Jahresfahrplan 2019 verkehren folgende Linien am Bahnhof Eindhoven:

Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Intercity Maastricht – Sittard – Roermond – Eindhoven – ’s-Hertogenbosch – Utrecht Centraal – Amsterdam Centraal – Alkmaar – Schagen – Den Helder halbstündlich (fährt nicht abends; fährt nur in der HVZ über Schagen nach Den Helder)
Intercity Den Haag Centraal – Den Haag HS – Delft – Rotterdam Centraal – Breda – Tilburg – Eindhoven halbstündlich
Intercity Enkhuizen – Hoorn – Amsterdam Centraal – Utrecht Centraal – ’s-Hertogenbosch – Eindhoven – Roermond – Maastricht halbstündlich (fährt nur spätabends und sonntagmorgens)
Intercity Schiphol Airport – Utrecht Centraal – ’s-Hertogenbosch – Eindhoven – Helmond – Venlo halbstündlich
Intercity Enkhuizen – Hoorn – Amsterdam Centraal – Utrecht Centraal – ’s-Hertogenbosch – Eindhoven – Heerlen halbstündlich (fährt frühmorgens und abends stündlich zwischen Sittard und Heerlen)
Intercity Eindhoven – Utrecht Centraal; Rotterdam Centraal – Eindhoven stündlich (Nachtnet)
Sprinter Tilburg Universiteit – Tilburg – Boxtel – Eindhoven halbstündlich
Sprinter Eindhoven – Weert halbstündlich
Sprinter Oss – ’s-Hertogenbosch – Boxtel – Eindhoven – Helmond – Deurne halbstündlich (fährt nur in der HVZ zwischen Oss und ’s-Hertogenbosch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grootste, kleinste en snelst groeiende stations 2018. In: nieuws.ns.nl. Nederlandse Spoorwegen N.V., 4. Juli 2019, abgerufen am 21. Juli 2019 (niederländisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bahnhof Eindhoven – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien