Hauptmenü öffnen

Béatrice Wertli

Schweizer Politikerin (CVP)
Béatrice Wertli (2012)

Béatrice Wertli Meierhans (* 24. Februar 1976 in Aarau)[1] ist eine Schweizer Politikerin (CVP) und ehemalige Generalsekretärin der CVP Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Leben und BerufBearbeiten

Wertli entstammt einer Aargauer Politikerfamilie.[2] Sie absolvierte 1996 die Matura Typus B an der Alten Kantonsschule Aarau. Sie studierte Internationale Beziehungen am Genfer Hochschulinstitut für internationale Studien (HEI) und an der Universität Genf und schloss 2000 mit einem Mastertitel ab.[1] Sie war von 2001 bis 2005 Kommunikationschefin der CVP Schweiz und arbeitete anschliessend in verschiedenen Führungsfunktionen bei der Schweizerischen Post und im Bundesamt für Sport. Von 2009 bis 2012 war sie Kommunikationsberaterin in einer Kommunikationsagentur.[1]

Béatrice Wertli ist mit dem Preisüberwacher Stefan Meierhans verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Töchter und leben in Bern.[1]

PolitikBearbeiten

Wertli gehörte von 2009 bis 2013 dem Berner Stadtrat (Parlament) an und war Co-Präsidentin der BDP/CVP-Fraktion. Ende August 2012 wurde Wertli vom Parteipräsidium zur Generalsekretärin der CVP Schweiz ab 1. Dezember 2012 gewählt.[3] Sie folgte auf Tim Frey, der bis Ende Juni 2012 im Amt war.[4] Ende März 2018 teilte sie mit, dass sie das Generalsekretariat im Herbst verlassen werde.[2] Am 1. Oktober 2018 übernahm Gianna Luzio das Amt der Generalsekretärin.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Über mich. In: Website Béatrice Wertli. Abgerufen am 3. April 2018.
  2. a b Christina Neuhaus: Es knarrt im Gebälk der CVP. In: Neue Zürcher Zeitung. 29. März 2018, abgerufen am 29. März 2018.
  3. Béatrice Wertli wird Generalsekretärin der CVP Schweiz. Medienmitteilung vom 31. August 2012, abgerufen am 3. September 2012.
  4. Martin Senti: Abschied vom «Rock'n-Roll-Style» eingeleitet, Neue Zürcher Zeitung, 22. Juni 2012, abgerufen am 3. September 2012.