Außenministerium

Ministerium, regelt die auswärtigen Beziehungen eines Staates

Ein Außenministerium, in manchen Ländern auch Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten genannt, ist das Ministerium eines souveränen Staates, das für die außenpolitischen Beziehungen mit anderen Staaten zuständig ist.

Liste von Außenministerien der StaatenBearbeiten

Heutige Staaten (Auswahl)Bearbeiten

In einzelnen Ländern trägt das Außenministerium bestimmte Bezeichnungen, die zum Teil historisch begründet sind. Daneben gibt es einige Außenämter, die in ihrer Funktion einem Ministerium entsprechen.

Land Bezeichnung
Albanien  Albanien Ministria për Europën dhe Punët e Jashtme e Shqipërisë (Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten der Republik Albanien)
Aserbaidschan  Aserbaidschan Azərbaycan Respublikası Xarici İşlər Nazirliyi (Außenministerium der Republik Aserbaidschan)
Belgien  Belgien Föderaler Öffentlicher Dienst Auswärtige Angelegenheiten, Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit (Außenministerium des Königreichs Belgien)
Brasilien  Brasilien Ministério das Relações Exteriores (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der föderative Republik Brasilien)
Chile  Chile Ministerio de Relaciones Exteriores (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Chile)
China Volksrepublik  China Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó Wàijiāobù (Außenministerium der Volksrepublik China中华人民共和国外交部)
Danemark  Dänemark Udenrigsministeriet (Außenministerium des Königreichs Dänemark)
Deutschland  Deutschland Auswärtiges Amt, AA (Außenministerium der Bundesrepublik Deutschland)
Estland  Estland Välisministeerium (Außenministerium der Republik Estland)
Finnland  Finnland Ulkoasiainministeriö (Außenministerium der Republik Finnland)
Frankreich  Frankreich Ministère de l'Europe et des Affaires étrangères (Ministerium für Europa und Äußeres der Französischen Republik)
Gambia  Gambia Ministry of Foreign Affairs, International Cooperation and Gambians Abroad, MoFA (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Gambia)
Griechenland  Griechenland Υπουργείο Εξωτερικών (Außenministerium der hellenische Republik)
Indien  Indien Ministry of External Affairs, MEA (Außenministerium der Republik Indien)
Indonesien  Indonesien Kementerian Luar Negeri Indonesia, Kemlu (Außenministerium der Republik Indonesien, vor 2008 – Departemen Luar Negeri, Deplu)
Iran  Iran[1] Vezarat-e-Omur-e-Kharejeh (Außenministerium der islamische Republik Iranوزارت امور خارجه)
Irland  Irland Department of Foreign Affairs, DFA (Außenministerium der Republik Irland)
Israel  Israel Misrad ha'Chuz (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Staats Israelמשרד החוץ)
Italien  Italien Ministero degli Affari Esteri e della Cooperazione Internazionale (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit der Italienischen Republik)
Japan  Japan Gaimu-shō (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Staats Japan外務省)
Kasachstan  Kasachstan Қазақстан Республикасының Сыртқы істер министрлігіa (Außenministerium der Republik Kasachstan)
Kolumbien  Kolumbien Ministerio de Relaciones Exteriores (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Kolumbien)
Korea Sud  Südkorea Oegyobu (Außenministerium der Republik Korea외교부, 外交部)
Kroatien  Kroatien Ministarstvo vanjskih poslova i europskih integracija Republike Hrvatske (Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration der Republik Kroatien)
Kuba  Kuba Ministerio de Relaciones Exteriores (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba)
Lettland  Lettland Latvijas Republikas Ārlietu ministrijas (Außenministerium der Republik Lettland)
Liechtenstein  Liechtenstein Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur (Außenministerium des Fürstentums Liechtenstein)
Litauen  Litauen Lietuvos Respublikos užsienio reikalų ministerija (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Litauen)
Luxemburg  Luxemburg Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten des Großherzogtums Luxemburg
Malta  Malta Ministeru għall-Affarijiet Barranin u Ewropej (Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Republik Malta)
Mexiko  Mexiko Secretaría de Relaciones Exteriores, SRE (Außenministerium der vereinigte mexikanische Staaten)
Namibia  Namibia Ministry of International Relations and Cooperation, MIRC (Außenministerium der Republik Namibia, vor 2015 – Ministry of Foreign Affairs)
Niederlande  Niederlande Ministerie van Buitenlandse Zaken, BZ (Außenministerium des Königreichs der Niederlande)
Norwegen  Norwegen Utenriksdepartementet, UD (Außenministerium des Königreichs Norwegen)
Osterreich  Österreich Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten, BMEIA (Außenministerium der Republik Österreich)
Osttimor  Osttimor Ministériu Negósius Estranjeirus no Kooperasaun, MNEC (Außenministerium des Staats Osttimor)
Pakistan  Pakistan Wazarat-e-Kharja (Außenministerium der islamische Republik Pakistanوزارت امورِ خارجہ)
Polen  Polen Ministerstwo Spraw Zagranicznych, MSZ (Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Polen)
Portugal  Portugal Ministério dos Negócios Estrangeiros, MNE (Außenministerium der portugiesische Republik)
Rumänien  Rumänien Ministerul Afacerilor Externe României, MAE (Außenministerium Rumänien)
Russland  Russland Министерство иностранных дел Российской Федерации, МИД Россииb (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation)
Schweden  Schweden Utrikesdepartementet, UD (Außenministerium des Königreichs Schweden)
Schweiz  Schweiz Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten, EDA (Außenministerium der schweizerische Eidgenossenschaft)
Serbien  Serbien Министарство спољних послова Републике Србијеc (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Serbien)
Slowakei  Slowakei Ministerstvo zahraničných vecí a európskych záležitostí Slovenskej republiky (Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik)
Slowenien  Slowenien Ministrstvo za zunanje zadeve Republike Slovenije, MZZ (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Slowenien)[2]
Spanien  Spanien Ministerio de Asuntos de Exteriores y de Cooperación, MAEC (Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Kooperation des Königreichs Spanien)
Thailand  Thailand Krasuang Kan Tang Prathet (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten des Königreichs Thailandกระทรวงการต่างประเทศ)
Tschechien  Tschechien Ministerstvo zahraničních věcí České republiky (Außenministerium der Tschechischen Republik)
Turkei  Türkei Türkiye Cumhuriyeti Dışişleri Bakanlığı (Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Republik Türkei)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten United States Department of State, DOS (Außenministerium der Vereinigten Staaten)
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Foreign and Commonwealth Office, FCO (Außenministerium des Vereinigten Königreichs)

Ehemalige StaatenBearbeiten

Land Bezeichnung
Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der DDR
  Kaiserreich China Zongli Yamen (總理衙門)
Sowjetunion  Sowjetunion Министерство иностранных дел СССР Ministerstwa inostrannych del USSR ‚Ministerium für Auswärtiges‘, Außenministerium der UdSSR, aus dem Volkskommissariat für auswärtige Angelegenheiten hervorgegangen

Ehemalige deutsche StaatenBearbeiten

Auch die Mitgliedsstaaten des Deutschen Bundes verfügten bis zur Novemberrevolution 1918 über Außenministerien.

Land Bezeichnung
Bayern Bayerisches Staatsministerium des Äußern
Großherzogtum Hessen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten
Preußen Liste der preußischen Außenminister
Sachsen Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten (Sachsen)

AnmerkungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Außenministerien – Sammlung von Bildern
Wiktionary: Außenministerium – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ministry of Foreign Affairs – Islamic Republik of Iran. In: mfa.ir. Abgerufen am 27. August 2017 (englisch, Persisch).
  2. Ministrstvo za zunanje zadeve Republike SlovenijBotschaft der Republik Slowenien Wien. In: dunaj.veleposlanistvo.si. Archiviert vom Original am 8. Januar 2014; abgerufen am 16. Februar 2021 (deutsch, slowenisch, amtliche Übersetzung der Webseite der Slowenischen Botschaft Wien).