Assistant Secretary of State for Near Eastern Affairs

Der Assistant Secretary of State for Near Eastern Affairs (Unterabteilungsleiter) ist ein Amt im Außenministerium der Vereinigten Staaten.

Geschichte des AmtesBearbeiten

 
Organigramm: Die administrative Gliederung des Außenministeriums (englisch)

Das Außenministerium hatte 1909 eine Abteilung für den Nahen Osten geschaffen, die sowohl für Mitte-, Süd- und Osteuropa als auch den Mittleren Osten zuständig war. Sie war von Anfang an zuständig für Ägypten und Abessinien, dem heutigen Äthiopien, und erhielt 1937 die Zuständigkeit für das übrige Afrika, mit Ausnahme von Algerien und die Südafrikanische Union.

Das US-Außenministerium schuf am 3. Oktober 1949 den Posten des Leiters der Unterabteilung für den Nahen Osten, Südasien und Afrikanische Angelegenheiten (Assistant Secretary of State for Near Eastern, South Asian, and African Affairs) am 3. Oktober 1949, nachdem die Kommission für die Organisation des Verwaltungszweiges der Regierung (Hoover Commission) gefordert hatte, dass verschiedene Referate auf das Niveau einer Unterabteilung angehoben werden sollten und nachdem der US-Kongress die Anzahl der Assistant Secretaries of State am 26. Mai 1949 von sechs auf zehn erhöht hatte. Am 20. August fielen die Beziehungen zu den Staaten Afrikas in die Zuständigkeit der neu geschaffenen Unterabteilung für Afrika (Bureau of African Affairs).

Die Zuständigkeit für Griechenland, Türkei und Zypern wurde am 18. April 1974 der Unterabteilung für Europa-Angelegenheiten (Bureau of European Affairs) übertragen, während am 22. April 1974 die Zuständigkeit für die Beziehungen mit den Staaten Nordafrikas der Unterabteilung für den Nahen Osten und Südasien (Bureau of Near Eastern and South Asian Affairs) übertragen wurde. Durch das Gesetz für Außenbeziehungen für 1992 und 1993 (Foreign Relations Authorization Act for Fiscal Years 1992 and 1993) wurde am 28. Oktober 1991 die Ernennung eines neuen Assistant Secretary of State for South Asian Affairs als Leiter der Unterabteilung Süd (Bureau of South Asian Affairs) ermöglicht, die am 24. August 1992 gegründet wurde.

Der Leiter der Unterabteilung für den Mittleren Osten (Assistant Secretary of State for Near Eastern Affairs) untersteht dem Leiter der Politischen Abteilung (Under Secretary of State for Political Affairs). Die Unterabteilung für den Nahen Osten ist zuständig für die US-Außenpolitik und die diplomatischen Beziehungen mit Algerien, Bahrain, Ägypten, Iran, Irak, Israel, Jordanien, Kuweit, Libanon, Libyen, Marokko, Oman, Palästinensische Autonomiegebiete, Katar, Saudi-Arabien, Syrien, Tunesien, Vereinigte Arabische Emirate und Jemen. Die Regionalpolitik im Nahen Osten befasst sich mit dem Friedensprozess im Mittleren Osten, Terrorismus, Massenvernichtungswaffen sowie politisch-wirtschaftliche Reformen.

Der Unterabteilungsleiter wird bei seiner Arbeit durch einen Principal Deputy Assistant Secretary for Near Eastern Affairs als ersten stellvertretenden Unterabteilungsleiter sowie weiteren Deputy Assistant Secretaries unterstützt, die als Referatsleiter zuständig sind für die Referate Irak (Deputy Assistant Secretary for Iraq Affairs), Unterstützungskoordination (Deputy Assistant Secretary for Assistance Coordination), Presse und öffentliche Diplomatie (Deputy Assistant Secretary for Press and Public Diplomacy), Arabische Halbinsel (Deputy Assistant Secretary for Arabian Peninsula Affairs), Iran (Deputy Assistant Secretary for Iran Affairs), Ägypten und Maghreb (Deputy Assistant Secretary for Egypt and Maghreb Affairs) sowie Levante (Deputy Assistant Secretary for Levant Affairs).

AmtsinhaberBearbeiten

 
David M. Satterfield ist seit dem 5. September 2017 kommissarischer Assistant Secretary of State for Near Eastern Affairs

Liste der Assistant Secretaries of State for Near Eastern, South Asian, and African Affairs, 1949–1958Bearbeiten

Amtsinhaber Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit US-Präsident
George C. McGhee 28. June 1949 19. Dezember 1951 Harry S. Truman
Henry A. Byroade 14. April 1952 25. Januar 1955 Harry S. Truman und Dwight D. Eisenhower
George V. Allen 26. Januar 1955 27. August 1956 Dwight D. Eisenhower
William M. Rountree 30. August 1956 6. Jul 1959 Dwight D. Eisenhower

Liste der Assistant Secretaries of State for Near Eastern and South Asian Affairs, 1958–1992Bearbeiten

Amtsinhaber Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit US-Präsident
G. Lewis Jones 10. Jul 1959 20. April 1961 Dwight D. Eisenhower
Phillips Talbot 21. April 1961 1. September 1965 John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson
Raymond A. Hare 22. September 1965 30. November 1966 Lyndon B. Johnson
Lucius D. Battle 5. April 1967 30. September 1968 Lyndon B. Johnson
Parker T. Hart 14. Oktober 1968 4. Februar 1969 Lyndon B. Johnson
Joseph J. Sisco 10. Februar 1969 18. Februar 1974 Richard Nixon
Alfred Atherton 27. April 1974 13. April 1978 Richard Nixon, Gerald Ford und Jimmy Carter
Harold H. Saunders 11. April 1978 16. Januar 1981 Jimmy Carter
Nicholas A. Veliotes 21. Mai 1981 27. Oktober 1983 Ronald Reagan
Richard W. Murphy 28. Oktober 1983 15. Mai 1989 Ronald Reagan
John Hubert Kelly 16. June 1989 30. September 1991 George H. W. Bush
Edward Djerejian 30. September 1991 17. Dezember 1993 George H. W. Bush und Bill Clinton

Liste der Assistant Secretaries of State for Near Eastern Affairs, seit 1992Bearbeiten

Am 24. August 1992 wurde die Unterabteilung für den Nahen Osten und Südasien (Bureau of Near Eastern and South Asian Affairs) in eine separate Unterabteilung für Nahost-Angelegenheiten (Bureau of Near Eastern Affairs) und eine eigenständige Unterabteilung für Süd- und Zentralasien (Bureau of South and Central Asian Affairs) geschaffen. Der bisherige Assistant Secretary of State for Near Eastern and South Asian Affairs Edward Djerejian wurde daraufhin erster Leiter der Unterabteilung für Nahost-Angelegenheiten (Assistant Secretary of State for Near Eastern Affairs), fungierte in Personalunion bis zum 30. Mai 1993 aber zugleich auch kommissarisch als erster Leiter der Unterabteilung für Süd- und Zentralasien (Acting) Assistant Secretary of State for South and Central Asian Affairs.

Amtsinhaber Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit US-Präsident
Edward Djerejian 30. September 1991 17. Dezember 1993 George H. W. Bush und Bill Clinton
Robert Pelletreau 18. Februar 1994 24. Januar 1997 Bill Clinton
Martin Indyk 14. Oktober 1997 16. November 1999 Bill Clinton
Edward S. Walker, Jr. 18. Januar 2000 1. Mai 2001 Bill Clinton
William Joseph Burns 4. Juni 2001 2. März 2005 George W. Bush
David Welch 18. März 2005 18. Dezember 2008 George W. Bush
Jeffrey D. Feltman 18. August 2009 Juni 2012 Barack Obama
Anne W. Patterson 13. Dezember 2013 6. Januar 2017 Barack Obama
David M. Satterfield (kommissarisch) 5. September 2017 Donald Trump

WeblinksBearbeiten