Under Secretary of State for Political Affairs

Der Under Secretary of State for Political Affairs (Staatssekretär im Außenministerium für politische Angelegenheiten) nimmt innerhalb des US-Außenministeriums nach dem Außenminister und dem Vizeaußenminister den dritten Rang ein.

Siegel des US-Außenministeriums

Geschichte des AmtesBearbeiten

 
Organigramm: Die administrative Gliederung des Außenministeriums (englisch)

Die politischen Referate unterstanden anfangs seit 1949 einem stellvertretenden Staatssekretär für politische Angelegenheiten (Deputy Under Secretary for Political Affairs). Vor der Schaffung der Position des Under Secretary of State for Political Affairs im August 1959 unterstützte der Deputy Under Secretary for Political Affairs den Außenminister und den Vizeaußenminister in der Formulierung und Ausführung der US-Außenpolitik. Nach August 1959 fungierte der Deputy Under Secretary for Political Affairs dann als ein Mittler für interministerielle Beziehungen, insbesondere für politisch-militärische Angelegenheiten. 1969 wurde die Position des Deputy Under Secretary for Political Affairs abgeschafft und eine neue Unterabteilung für politisch-militärische Angelegenheiten (Bureau for Politico-Military Affairs) geschaffen, das heute einem anderen Unterstaatssekretär untersteht, und zwar dem Unterstaatssekretär im Außenministerium für Rüstungskontrolle und Internationale Sicherheitsangelegenheiten (Under Secretary of State for Arms Control and International Security Affairs).[1][2]

Während der Außenminister und der Vizeaußenminister von politisch ernannten Personen besetzt werden, wird die Position des Unterstaatssekretärs für politische Angelegenheiten in der Regel, aber nicht immer, von einem Karrierediplomaten des auswärtigen Dienstes (US Foreign Service) eingenommen, wodurch der Amtsinhaber zum ranghöchsten Diplomaten des auswärtigen Dienstes wird.

Der Unterstaatssekretär ist als Leiter der Abteilung für politische Angelegenheiten verantwortlich für die Leitung der Tagesgeschäfte für regionale und bilaterale politische Angelegenheiten. Ihm unterstehen die jeweils von einem Assistant Secretary of State geleiteten Unterabteilungen für Afrika (Bureau of African Affairs), Ostasien und Pazifikraum (Bureau of East Asian and Pacific Affairs), Europa und Eurasien (Bureau of European and Eurasian Affairs), den Nahen Osten (Bureau of Near Eastern Affairs), Süd- und Zentralasien (Bureau of South and Central Asian Affairs), die Westliche Hemisphäre (Bureau of Western Hemisphere Affairs) und Internationale Organisationen (Bureau of International Organization Affairs). Die jeweiligen Assistant Secretaries beraten den Under Secretary of State for Political Affairs bei der Arbeit der diplomatischen Auslandsvertretungen im Rahmen der regionalen politischen Ausrichtung.[3]

Liste der Under Secretaries for Political Affairs[2]Bearbeiten

Image Name Bundesstaat Ernennung Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Robert Daniel Murphy Wisconsin 12. August 1959 14. August 1959 3. Dezember 1959
  Livingston Tallmadge Merchant District of Columbia 1. Dezember 1959 4. Dezember 1959 31. Januar 1961
  George Crews McGhee Texas 29. November 1961 4. Dezember 1961 27. März 1963
  William Averell Harriman New York 4. April 1963 4. April 1963 17. März 1965
  Eugene Victor Debs Rostow Connecticut 13. Oktober 1966 14. Oktober 1966 20. Januar 1969
Ural Alexis Johnson Kalifornien 7. Februar 1969 7. Februar 1969 1. Februar 1973
  William James Porter Massachusetts 2. Februar 1973 2. Februar 1973 18. Februar 1974
Joseph John Sisco Maryland 11. Februar 1974 19. Februar 1974 30. Juni 1976
  Philip Charles Habib Kalifornien 16. Juni 1976 1. Juli 1976 1. April 1978
David Dunlop Newsom Kalifornien 13. April 1978 19. April 1978 27. Februar 1981
  Walter John Stoessel Kalifornien 27. Februar 1981 28. Februar 1981 26. Januar 1982
  Lawrence Sidney Eagleburger Florida 11. Februar 1982 12. Februar 1982 1. Mai 1984
Michael Hayden Armacost Maryland 17. Mai 1984 18. Mai 1984 2. März 1989
  Robert Michael Kimmitt Virginia 2. März 1989 2. März 1989 23. August 1991
Arnold Lee Kanter Virginia 4. Oktober 1991 4. Oktober 1991 20. Januar 1993
  Peter Tarnoff New York 11. März 1993 11. März 1993 18. April 1997
  Thomas Reeve Pickering New Jersey 27. Mai 1997 27. Mai 1997 31. Dezember 2000
  Marc Isaiah Grossman Virginia 23. März 2001 26. März 2001 18. März 2005
  R. Nicholas Burns Massachusetts 18. März 2005 18. März 2005 29. Februar 2008
  William Joseph Burns Maryland 29. Februar 2008 13. Mai 2008 28. Juli 2011
  Wendy Ruth Sherman[4] Maryland 21. September 2011 21. September 2011 2. Oktober 2015
  Thomas Alfred Shannon Virginia 12. Februar 2016 12. Februar 2016 4. Juni 2018
  Stephen Mull Pennsylvania 5. Juni 2018 5. Juni 2018 29. August 2018
  David Hale[5] New Jersey 28. August 2018 30. August 2018 April 2021
  Victoria Nuland Virginia 29. April 2021

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. History of the U.S. Department of State. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 5. August 2012; abgerufen am 20. September 2007.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.state.gov
  2. a b Under Secretaries of State for Political Affairs. Abgerufen am 20. September 2007.
  3. Under Secretary for Political Affairs. Abgerufen am 20. September 2007.
  4. Biography, Wendy R. Sherman, Under Secretary, Political Affairs. (Nicht mehr online verfügbar.) United States Department of State, archiviert vom Original am 27. Dezember 2011; abgerufen am 29. Dezember 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.state.gov
  5. whitehouse.gov 10. Juli 2018: President Donald J. Trump Announces Intent to Appoint Personnel to Key Administration Posts