Asienspiele 2018/Rudern

Wettbewerbe bei den Asienspielen 2018

Bei den Asienspielen 2018 in Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens, und der Stadt Palembang wurden vom 19. bis 24. August 2018 15 Wettbewerbe im Rudern ausgetragen. Acht Wettbewerbe für Männer und sieben Wettbewerbe für Frauen.

Teilnahmeberechtigt war eine Mannschaft je Wettbewerbsklasse aus allen 45 Nationen, die an den Asienspielen 2018 teilnahmen.

Insgesamt meldeten 24 Nationen mit 252 Sportlern und 125 Booten in die 15 Bootsklassen. Die größte Mannschaft stellte dabei Indonesien mit 27 Sportlern.

Die Wettbewerbe wurden auf dem Jakabaring See ausgetragen. Die Regattastrecke ist Teil des Jakabaring Sport Komplexes in Palemberg.

Im Vergleich zu den Asienspielen 2014 gab es drei Änderungen im Wettkampfprogramm. Der Achter der Männer wurde aus dem Programm gestrichen. Dafür wurde der Zweier ohne Steuermann und der Leichtgewichts-Achter der Männer neu in den Wettbewerb aufgenommen. Das Wettkampfprogramm wurde am 6. März 2017 offiziell bekanntgegeben.[1]

Die ausgeschriebenen Wettbewerbe unterscheiden sich stark von den Wettkampfprogrammen bei den Olympischen Sommerspielen oder Weltmeisterschaften. In der offenen Klasse ist nur China international konkurrenzfähig, in vielen anderen asiatischen Ländern rudern hauptsächlich kleine und leichte Athleten und Athletinnen. Das führt dazu, dass die Verbände bei der Gestaltung der Asienspiele im Rudern olympische Bootsklassen wie den Vierer ohne Steuermann oder den Achter nicht im Programm haben wollen. Dafür aber der Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann im Programm ist, der international bei den Weltmeisterschaften 2015 beziehungsweise den Olympischen Sommerspielen 2016 letztmals ausgefahren wurde und deshalb in Europa nach den Europameisterschaften 2017 aus dem Programm gestrichen wurde. Ebenfalls gegen den internationalen Trend ist die Einführung des Leichtgewichts-Achters, der nach der Weltmeisterschaft 2015 aus dem Programm internationaler Wettbewerbe gestrichen wurde.

Wettbewerbe und ZeitplanBearbeiten

Wettbewerbe und Zeitplan Rudern
Wettbewerbe Kürzel Boote Athleten August
Frauen  So., 19.   Mo., 20.   Di., 21.   Mi., 22.   Do., 23.   Fr., 24. 
Einer W1x 12 12 VL HL  
Leichtgewichts-Einer LW1x 6 6 VL  
Doppelzweier W2x 7 14 VL  
Leichtgewichts-Doppelzweier LW2x 6 12 VL  
Leichtgewichts-Doppelvierer LW4x 7 28 VL HL  
Zweier ohne Steuerfrau W2- 9 18 VL HL  
Vierer ohne Steuerfrau W4- 7 28 VL HL  
Männer  So., 19.   Mo., 20.   Di., 21.   Mi., 22.   Do., 23.   Fr., 24. 
Einer M1x 13 13 VL HL  
Leichtgewichts-Einer LM1x 11 11 VL HL  
Doppelzweier M2x 10 20 VL HL  
Leichtgewichts-Doppelzweier LM2x 8 16 VL HL  
Doppelvierer M4x 9 36 VL HL  
Zweier ohne Steuermann M2- 6 12 VL  
Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann LM4- 7 28 VL HL  
Leichtgewichts-Achter LM8+ 7 63 VL HL  
VL Vorlauf HL Hoffnungslauf   Finale

ErgebnisseBearbeiten

Hier sind die Medaillengewinner aus den A-Finals aufgelistet. Diese waren mit sechs Booten besetzt, die sich über Vor- und Hoffnungsläufe sowie Viertel- und Halbfinals für das Finale qualifizieren mussten. Die Streckenlänge betrug in allen Läufen 2000 Meter.

MännerBearbeiten

Bootsklasse Gold Silber Bronze
Einer (M1x) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Zhang Liang
7:25,36 Korea Sud  Südkorea
Kim Dong-yong
7:30,86 Japan  Japan
Ryuta Arakawa
7:35,29
Leichtgewichts-Einer (LM1x) Korea Sud  Südkorea
Park Hyun-su
7:12,86 Hongkong  Hongkong
Chiu Hin Chun
7:14,16 Indien  Indien
Dushyant Chauhan
7:18,76
Doppelzweier (M2x) Usbekistan  Usbekistan
Kholmurzaev Shakhboz
Abdujabborov Shakhboz
6:48,19 China Volksrepublik  Volksrepublik China
Zhang Zhiyuan
Chen Sensen
6:48,65 Thailand  Thailand
Prem Nampratueng
Jaruwat Saensuk
6:49,82
Leichtgewichts-Doppelzweier (LM2x) Japan  Japan
Masayuki Miyaura
Masahiro Takeda
7:01,70 Korea Sud  Südkorea
Kim Byung-hoon
Lee Min-hyuk
7:03,22 Indien  Indien
Rohit Kumar
Bhagwan Singh
7:04,61
Doppelvierer (M4x) Indien  Indien
Sawarn Singh
Dattu Baban Bhokanal
Om Prakash
Sukhmeet Singh
6:17,13 Indonesien  Indonesien
Kakan Kusmana
Edwin Ginanjar Rudiana
Sulpianto Sulpianto
Memo Memo
6:20,58 Thailand  Thailand
Piyapong Arnunamang
Methasit Phromphoem
Prem Nampratueng
Jaruwat Saensuk
6:22,41
Zweier ohne Steuermann (M2-) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Li Xiaoxiong
Zhao Jingbin
7:04,07 Usbekistan  Usbekistan
Sardor Tulkinkhujaev
Alisher Turdiev
7:06,11 Japan  Japan
Yoshihiro Otsuka
Yuta Takano
7:10,53
Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann (LM4-) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Xiong Xiong
Lyu Fanpu
Zhao Chao
Zhou Xuewu
6:28,07 Indonesien  Indonesien
Ali Buton
Ferdiansyah Ferdiansyah
Ihram Ihram
Ardi Isadi
6:31,08 Usbekistan  Usbekistan
Islambek Mambetnazarov
Shehroz Hakimov
Otamurod Rakhimov
Zafar Usmonov
6:38,40
Leichtgewichts-Achter (M8+) Indonesien  Indonesien
Tanzil Hadid
Muhad Yakin
Rio Rizki Darmawan
Jefri Ardianto
Ali Buton
Ferdiansyah Ferdiansyah
Ihram Ihram
Ardi Isadi
Ujang Hasbulloh (Stm.)
6:08,88 Usbekistan  Usbekistan
Islambek Mambetnazarov
Anatoliy Krasnov
Alisher Yarov
Shehroz Hakimov
Shokhjakhon Najmiev
Zafar Usmonov
Otamurod Rakhimov
Dostonjon Bahriev
Dostonjon Khursanov (Stm.)
6:12,46 Hongkong  Hongkong
Liu Kang Yue Kenneth
Chau Yee Ping
Wong Pak Yan James
Tang Chiu Mang
Lam San Tung
Yuen Yun Lam
Leung Chun Shek
Wong Wai Kin
Cheung Ming Hang (Stm.)
6:14,46

FrauenBearbeiten

Bootsklasse Gold Silber Bronze
Einer (W1x) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Chen Yunxia
8:08,21 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh
Huang Yi-Ting
8:16,14 Kasachstan  Kasachstan
Alexandra Opatschanowa
8:19,32
Leichtgewichts-Einer (LW1x) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Pan Dandan
8:05,79 Iran  Iran
Nazanin Malaei
8:19,28 Hongkong  Hongkong
Lee Ka Man
8:27,21
Doppelzweier (W2x) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Jiang Yan
Li Jingjing
7:33,55 Korea Sud  Südkorea
Kim Seul-gi
Kim Ye-ji
7:34,73 Iran  Iran
Maryam Karami
Parisa Ahmadi
7:35,45
Leichtgewichts-Doppelzweier (LW2x) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Liang Guoru
Wu Qiang
7:33,55 Iran  Iran
Nazanin Rahmani
Maryam Omidiparsa
7:34,73 Thailand  Thailand
Matinee Raruen
Phuttharaksa Neegree
7:35,45
Leichtgewichts-Doppelvierer (LW4x) Vietnam  Vietnam
Lương Thị Thảo
Hồ Thị Lý
Tạ Thanh Huyền
Phạm Thị Thảo
7:01,11 Iran  Iran
Maryam Karami
Mahsa Javar
Nazanin Rahmani
Maryam Omidiparsa
7:04,38 Korea Sud  Südkorea
Jung Hye-ri
Ku Bo-yeun
Choi Yu-ri
Ji Yoo-jin
7:06,22
Zweier ohne Steuerfrau (W2-) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Ju Rui
Lin Xinyu
7:55,50 Korea Sud  Südkorea
Jeon Seo-yeong
Kim Seo-hee
8:00,25 Indonesien  Indonesien
Julianti Julianti
Yayah Rokayah
8:03,95
Vierer ohne Steuerfrau (W4-) China Volksrepublik  Volksrepublik China
Yi Liqin
Guo Linlin
Zhang Min
Wang Fei
7:05,50 Vietnam  Vietnam
Đinh Thị Hảo
Trần Thị An
Lê Thị Hiền
Phạm Thị Huế
7:14,52 Indonesien  Indonesien
Chelsea Corputty
Wa Ode Fitri Rahmanjani
Julianti Julianti
Yayah Rokayah
7:19,02

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 9 1 10
2 Korea Sud  Südkorea 1 4 1 6
3 Indonesien  Indonesien 1 2 2 5
4 Usbekistan  Usbekistan 1 2 1 4
5 Vietnam  Vietnam 1 1 2
6 Indien  Indien 1 2 3
Japan  Japan 1 2 3
8 Iran  Iran 3 1 4
9 Hongkong  Hongkong 1 2 3
10 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1 1
11 Thailand  Thailand 3 3
12 Kasachstan  Kasachstan 1 1
Summe 15 15 15 45

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Forty-two sports confirmed for 2018 Asian Games. insidethegames.biz, abgerufen am 11. November 2020 (englisch).