Asiatische Infrastrukturinvestmentbank

Asiatische Infrastrukturinvestmentbank

Logo
Rechtsform Multilaterale Entwicklungsbank
Gründung 2015
Sitz Peking, VR China
Leitung Jin Liqun[1]
Branche Entwicklungsbanken
Website aiib.org

Zentrale der AIIB in Peking

Die Asiatische Infrastrukturinvestmentbank (chinesisch 亞洲基礎設施投資銀行 / 亚洲基础设施投资银行, kurz 亞投行 / 亚投行, englisch Asian Infrastructure Investment Bank, AIIB) ist eine multilaterale Entwicklungsbank unter chinesischer Führung, die 2015 von siebenundfünfzig Staaten gegründet wurde und im Wettbewerb zur Weltbank, zum Internationalen Währungsfonds und zur Asiatischen Entwicklungsbank steht. Inzwischen sind ihr auch die europäischen Staaten Großbritannien, Deutschland und Italien beigetreten.

HintergründeBearbeiten

Anlass zur Initiative der Gründung war die Unzufriedenheit Chinas über eine Dominanz der US-Amerikaner im Internationalen Währungsfonds und in der Weltbank, der keine faire Verteilung der globalen Machtverhältnisse aus Sicht Chinas widerspiegelte.[2] Da sich die US-Amerikaner strikt weigerten, eine Änderung der Stimmverhältnisse zu implementieren, begann China 2013 mit der Gründung der Initiative. Neben den 21 Gründungsmitgliedern haben im Jahr 2015 auch unter anderem Deutschland, Italien, Frankreich und das Vereinigte Königreich ihr Interesse bekundet, als nicht-regionale Mitglieder die neue Entwicklungsbank zu unterstützen.[3]

Die Gründungsurkunde der AIIB wurde am 29. Juni 2015 von Vertretern aus 57 Ländern in Peking unterzeichnet.[4] Die Bank nahm im Januar 2016 ihre Arbeit ohne Beteiligung der USA und Japan auf.[5] Japan und Kanada schlossen nicht aus, zu einem späteren Zeitpunkt beizutreten.

Joachim von Amsberg ist der "Vizepräsident für Politik und Strategie".

MitgliederBearbeiten

 
April 2015:
  • Unterzeichnende des Gründungsmemorandums
  • Als Gründungsmitglied (PFM) anerkannt
  • Bewirbt sich, Gründungsmitglied zu werden
  • Erwägt Bewerbung
  • Keine Bewerbung
  • Unentschieden
  • Aktuell sind 72 Länder Mitglied der AIIB. 25 weitere Länder werden als zukünftige Mitglieder gelistet (4. Dezember 2019).[6]

    Land
    (regional)
    Beitrittsdatum
    Afghanistan  Afghanistan 13. Oktober 2017[7]
    Aserbaidschan  Aserbaidschan 24. Juni 2016[8]
    Australien  Australien 25. Dezember 2015[9]
    Bahrain  Bahrain 24. August 2018
    Bangladesch  Bangladesch 22. März 2016
    Brunei  Brunei 25. Dezember 2015
    China Volksrepublik  Volksrepublik China 25. Dezember 2015
    Fidschi  Fidschi 11. Dezember 2017[10]
    Georgien  Georgien 25. Dezember 2015[11]
    Hongkong  Hongkong 7. Juni 2017
    Indien  Indien 11. Januar 2016
    Indonesien  Indonesien 14. Januar 2016
    Iran  Iran 16. Januar 2017[12]
    Israel  Israel 15. Januar 2016[13]
    Jordanien  Jordanien 25. Dezember 2015
    Kambodscha  Kambodscha 17. May 2016
    Katar  Katar 24. Juni 2016
    Kasachstan  Kasachstan 18. April 2016
    Kirgisistan  Kirgisistan 11. April 2016[14]
    Laos  Laos 15. Januar 2016
    Malaysia  Malaysia 27. März 2017
    Malediven  Malediven 4. Januar 2016
    Mongolei  Mongolei 25. Dezember 2015
    Myanmar  Myanmar 25. Dezember 2015
    Nepal  Nepal 13. Januar 2016
    Neuseeland  Neuseeland 25. Dezember 2015
    Oman  Oman 21. Juni 2016
    Osttimor  Osttimor 22. November 2017[15]
    Pakistan  Pakistan 25. Dezember 2015
    Philippinen  Philippinen 28. Dezember 2016
    Russland  Russland 28. Dezember 2015[16]
    Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 19. Februar 2016
    Samoa  Samoa 3. April 2018[17]
    Singapur  Singapur 25. Dezember 2015
    Sri Lanka  Sri Lanka 22. Juni 2016
    Korea Sud  Südkorea 25. Dezember 2015[18]
    Tadschikistan  Tadschikistan 16. Januar 2016
    Thailand  Thailand 20. Juni 2016
    Turkei  Türkei 15. Januar 2016[19]
    Usbekistan  Usbekistan 30. November 2016
    Vanuatu  Vanuatu 6. März 2018
    Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 15. Januar 2016[20]
    Vietnam  Vietnam 11. April 2016
    Zypern Republik  Zypern 25. Juni 2018[21]
    Land
    (weltweit)
    Beitrittsdatum
    Agypten  Ägypten 4. August 2016[22]
    Athiopien  Äthiopien 13. Mai 2017
    Belgien  Belgien 10. Juli 2019
    Danemark  Dänemark 15. Januar 2016
    Deutschland  Deutschland 25. Dezember 2015
    Ecuador  Ecuador 1. November 2019
    Finnland  Finnland 7. Januar 2016[23]
    Frankreich  Frankreich 16. Juni 2016
    Griechenland  Griechenland 20. August 2019
    Guinea-a  Guinea 12. Juli 2019
    Irland  Irland 23. Oktober 2017
    Island  Island 4. März 2016[24]
    Italien  Italien 13. Juli 2016
    Kanada  Kanada 19. März 2018
    Niederlande  Niederlande 25. Dezember 2015[25]
    Norwegen  Norwegen 25. Dezember 2015[26]
    Luxemburg  Luxemburg 25. Dezember 2015
    Malta  Malta 7. Januar 2016[27]
    Madagaskar  Madagaskar 25. Juni 2018
    Osterreich  Österreich 25. Dezember 2015
    Polen  Polen 15. Juni 2016
    Portugal  Portugal 8. Februar 2017[28]
    Rumänien  Rumänien 28. Dezember 2018
    Schweden  Schweden 23. Juni 2016[29]
    Serbien  Serbien 15. August 2019
    Schweiz  Schweiz 25. April 2016[30]
    Spanien  Spanien 19. Dezember 2017[31]
    Sudan  Sudan 13. September 2018
    Ungarn  Ungarn 16. Juni 2016[32]
    Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 25. Dezember 2015
    Weissrussland  Weißrussland 17. Januar 2019

    Zukünftige MitgliederBearbeiten

    Land
    Bekanntgabe Beitrittsinteresse
    Algerien  Algerien
    Argentinien  Argentinien 2017[33]
    Armenien  Armenien
    Benin  Benin
    Bolivien  Bolivien 2017[34]
    Brasilien  Brasilien 2015[35]
    Chile  Chile 2017[36]
    Cookinseln  Cookinseln 2017[37]
    Dschibuti  Dschibuti
    Elfenbeinküste  Elfenbeinküste
    Ghana  Ghana
    Kenia  Kenia
    Kuwait  Kuwait
    Libanon  Libanon
    Libyen  Libyen
    Marokko  Marokko
    Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea
    Peru  Peru 2017[38]
    Ruanda  Ruanda
    Sudafrika  Südafrika 2015
    Togo  Togo
    Tunesien  Tunesien
    Uruguay  Uruguay
    Venezuela  Venezuela 2017[39]

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Asiatische Infrastrukturinvestmentbank – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. AIIB President (Memento des Originals vom 22. November 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/euweb.aiib.org
    2. China spaltet den Westen - und bringt die Finanzarchitektur ins Wanken, 19. März 2015
    3. Bundesfinanzministerium: Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) (Memento des Originals vom 22. März 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundesfinanzministerium.de, 17. März 2015
    4. China gelingt diplomatischer Coup, saarbruecker-zeitung.de, 30. Juni 2015
    5. Chinas neue Seidenstraße: Kooperation statt Isolation - Der Rollentausch im Welthandel. S. 10
    6. Members of the Bank - AIIB. Abgerufen am 4. Dezember 2019 (englisch).
    7. https://www.tolonews.com/index.php/business/afghanistan-gets-permanent-membership-aiib
    8. http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/15/c_134153910.htm
    9. NHK: Australia to join AIIB (Memento des Originals vom 31. März 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www3.nhk.or.jp, 29. März 2015
    10. http://www.xinhuanet.com/english/2017-03/23/c_136151044.htm
    11. http://sputniknews.com/business/20150412/1020778720.html
    12. http://www.reuters.com/article/2015/04/08/us-asia-aiib-iran-idUSKBN0MZ08720150408
    13. http://mfa.gov.il/MFA/PressRoom/2015/Pages/Israel-joins-AIIB-31-March-2015.aspx
    14. http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/09/c_134137672.htm
    15. http://www.xinhuanet.com/english/2017-03/23/c_136151044.htm
    16. Xinhua: Russia announces decision to join AIIB, 28. März 2015
    17. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170513_001.html
    18. Xinhua: S. Korea decides to join China-proposed AIIB, 26. März 2015
    19. Xinhua: Turkey applies to join China-proposed AIIB, 26. März 2015
    20. http://ca.reuters.com/article/businessNews/idCAKBN0MZ08720150408
    21. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170513_001.html
    22. Xinhua: China welcomes Egypt's application to AIIB, 30. März 2015
    23. http://sputniknews.com/business/20150412/1020778720.html
    24. http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/15/c_134153910.htm
    25. http://sputniknews.com/business/20150412/1020778720.html
    26. http://www.bbc.com/news/business-32128357
    27. http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/09/c_134137672.htm
    28. http://uk.reuters.com/article/2015/04/02/uk-asia-aiib-portugal-idUKKBN0MT06920150402
    29. http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/15/c_134153910.htm
    30. Schweiz nimmt am Gründungsprozess der AIIB teil
    31. http://rt.com/business/248893-founding-members-aiib-bank/
    32. Magyarország csatlakozik az Ázsiai Infrastrukturális Beruházási Bankhoz (Ungarn wird Mitglied der Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank)
    33. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170616_003.html
    34. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170513_001.html
    35. http://sputniknews.com/business/20150412/1020778720.html
    36. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170513_001.html
    37. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20171219_001.html
    38. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170323_001.html
    39. https://www.aiib.org/en/news-events/news/2017/20170323_001.html