Arnd Vetters

deutscher Badmintonspieler

Arnd Vetters (* 23. Juni 1978) ist ein deutscher Badmintonspieler.

KarriereBearbeiten

Arnd Vetters gewann nach mehreren Medaillen im Nachwuchsbereich 2003 mit Bronze im Herrendoppel seine ersten Medaillen bei deutschen Einzelmeisterschaften. 2002 und 2003 wurde er deutscher Hochschulmeister. 2001 gewann er die Italian International.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1995/1996 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Herreneinzel 2 Arnd Vetters (GW Wiesbaden)
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Mixed 3 Arnd Vetters / Peiffer
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Herreneinzel 3 Arnd Vetters
1999/2000 Deutsche Hochschulmeisterschaften Herrendoppel 1 Arnd Vetters / Franklin Wahab (Uni Mainz / Uni Frankfurt)
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Herrendoppel 2 Roman Spitko / Arnd Vetters (TSV Neuhausen / GW Wiesbaden)
1999/2000 Deutsche Einzelmeisterschaft U22 Herreneinzel 1 Arnd Vetters (PSV Grün Weiß Wiesbaden)
2001 Italian International Herrendoppel 1 Franklin Wahab / Arnd Vetters
2001/2002 Deutsche Hochschulmeisterschaften Herrendoppel 1 Arndt Vetters / Franklin Wahab (Uni Mainz / Uni Frankfurt)
2001/2002 Deutsche Hochschulmeisterschaften Mixed 1 Arndt Vetters / Ulrike Schreck (Uni Mainz / Uni Konstanz)
2001/2002 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 3 GW Wiesbaden (Mark Constable, Klaus Ebeling, Darren Hall, Michael Helber, Jon Holst-Christensen, Rexy Mainaky, Yoseph Phoa, Oliver Pongratz, Richard Vaughan, Arnd Vetters, Karina de Wit, Lotte Jonathans, Heike Laufer, Nicole Phoa, Nicole van Hooren)
2002 Weltmeisterschaften der Studenten Herrendoppel 3 Arnd Vetters / Mike Joppien
2002/2003 Deutsche Hochschulmeisterschaften Mixed 1 Arndt Vetters / Anja Weber (Uni Mainz / HU Berlin)
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft Herrendoppel 3 Michael Keck / Arnd Vetters (1. BC Bischmisheim / SG Anspach)

ReferenzenBearbeiten

  • Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach, Eigenverlag/Deutscher Badminton-Verband (2003), 230 Seiten