Andreas Schmidt (Politiker, 1970)

deutscher Politiker

Andreas Schmidt (* 20. Juni 1970 in Merseburg) ist ein deutscher Politiker (SPD), Abgeordneter im Landtag von Sachsen-Anhalt und seit dem 24. Januar 2020 einer der beiden Vorsitzenden der SPD Sachsen-Anhalt.

Andreas Schmidt 2018

Ausbildung und BerufBearbeiten

Andreas Schmidt wurde 2002 an der Universität Halle mit einer Arbeit zur Zwangsvereinigung von SPD und KPD in der Provinz Sachsen promoviert. Er war dann von 2003 bis 2007 Geschäftsführer des Kuratoriums „1200 Jahre Halle an der Saale“. Anschließend übernahm er Aufgaben für die SPD-Fraktion im Stadtrat von Halle, zunächst bis 2009 als Mitarbeiter, dann bis 2015 als Geschäftsführer. Im Anschluss daran leitete er das Ministerbüro im Ministerium für Bildung und Kultur von Sachsen-Anhalt.

Partei und PolitikBearbeiten

Schmidt amtierte von 1995 bis 2003 als Juso-Vorsitzender in Halle und bekleidete in den Folgejahren verschiedene Parteiämter in der SPD. Er gehörte dem Stadtrat von Halle in den Jahren 1999 bis 2009 an.

Schmidt erhielt bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2016 ein Mandat über die Landesliste seiner Partei. Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021 wurde er erneut über die Landesliste der SPD ins Parlament gewählt.[1] Im Landtag ist er Mitglied des Ausschusses für Finanzen sowie des Ausschusses für Landesentwicklung und Verkehr.

Am 24. Januar 2020 wurde Schmidt neben Juliane Kleemann zum Vorsitzenden des SPD-Landesverbandes Sachsen-Anhalt gewählt.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Andreas Schmidt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt. Wahl des Landtages von Sachsen-Anhalt am 06. Juni 2021. Landeswahlleiterin Sachsen-Anhalt, Juni 2021, abgerufen am 14. Juni 2021.
  2. Schmidt gewinnt Mitgliederbefragung um neue SPD-Spitze. In: Volksstimme. 17. Januar 2020, abgerufen am 14. Juni 2021.