Hauptmenü öffnen

Alyn Smith

britischer Politiker, MdEP und Mitglied der Schottische Nationalpartei
Alyn Smith

Alyn Smith (* 15. September 1973 in Glasgow) ist ein britischer Politiker und Mitglied der Schottischen Nationalpartei.

Smith wuchs in Schottland und in Saudi-Arabien auf, wo sein Vater beruflich tätig war. 1986 kehrte er nach Schottland zurück.[1] Er studierte an der Universität Leeds, der Universität Heidelberg und am Europakolleg. Seit der Europawahl 2004 ist er Mitglied des Europäischen Parlaments. Smith wohnt mit seinem Lebensgefährten in Edinburgh.[1]

Smith wurde bekannt für seine Rede "Scotland did not let you down. Please do not let Scotland down now." („Schottland hat euch nicht im Stich gelassen. Lasst jetzt eurerseits Schottland nicht im Stich.“) vor dem Europäischen Parlament am 28. Juni 2016, mit dem er auf das schottische Abstimmungsverhalten im Rahmen des Referendum über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union hinwies und europäische Unterstützung für die schottischen Sezessionsbestrebungen einforderte. Bei seiner mutmaßlich letzten Rede vor dem EU-Parlament am 27. März 2019 appellierte er an die EU, diese möge „ein Licht für Schottland“ anlassen, damit das Land den Weg zurück als europäische Nation „nach Hause“ finde.[2]

Am 11. November 2016 hielt Smith eine Gastrede auf dem Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen.

Derzeitige Funktionen als MdEPBearbeiten

  • Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu der Schweiz, Island und Norwegen
  • Mitglied in der Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)
  • Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b About Alyn Smith. In: alynsmith.eu. Abgerufen am 1. April 2019.
  2. SNP MEP Alyn Smith calls on EU to 'leave a light on for Scotland'. In: heraldscotland.com. 27. März 2019, abgerufen am 1. April 2019 (englisch).