All the Way… A Decade of Song

Kompilationsalbum aus dem Jahr 1999 von Céline Dion
(Weitergeleitet von All the Way... A Decade of Song)

All the Way… A Decade of Song ist ein Best-of-Album der kanadischen Pop-Sängerin Céline Dion. Das Album wurde am 15. November 1999 über das Label Epic Records veröffentlicht.

All the Way… A Decade of Song
Kompilationsalbum von Céline Dion

Veröffent-
lichung(en)

15. November 1999

Label(s) Epic Records

Format(e)

CD

Genre(s)

Adult Contemporary, Pop

Titel (Anzahl)

16

Länge

72:32

Produktion

Chronologie
Au cœur du stade
(1999)
All the Way… A Decade of Song The Early Singles
(2000)
Singleauskopplungen
1. November 1999 That’s the Way It Is
14. Februar 2000 Live (For the One I Love)
7. März 2000 The First Time Ever I Saw Your Face
15. Juli 2000 I Want You to Need Me

Mit über 22 Millionen verkauften Exemplaren[1] zählt es zu den weltweit meistverkauften Musikalben.

Produktion und GastbeiträgeBearbeiten

Auf dem Album sind sowohl einige von Dions größten englischsprachigen Erfolgstiteln sowie sieben neue Songs enthalten. Weltweit enthalten alle Ausgaben die Titel Beauty and the Beast, The Power of Love, Because You Loved Me, It's All Coming Back to Me Now, My Heart Will Go On und To Love You More. Zudem sind je nach Land drei bis vier weitere – vor allem in diesen Ländern erfolgreiche – Titel enthalten. Die deutsche Edition enthält Think Twice, Immortality und I'm Your Angel. Die neun zuvor bereits veröffentlichten Singles stammen damit aus den Alben Celine Dion (ein Titel), The Colour of My Love (drei Titel), Falling into You (zwei Titel), Let’s Talk About Love (zwei Titel) und These Are Special Times (ein Titel). Die Lieder That’s the Way It Is, If Walls Could Talk, The First Time Ever I Saw Your Face, All the Way Then You Look at Me, I Want You to Need Me und Live (for the One I Love) wurden für das Album neu aufgenommen.

Beauty and the Best ist ein Duett mit Peabo Bryson, Immortality entstand in Zusammenarbeit mit den Bee Gees. Mit All the Way, einem Duett mit Frank Sinatra, und I’m Your Angel, einem Lied mit R. Kelly, sind zwei weitere Titel auf dem Album enthalten, bei denen andere Künstler mitgewirkt haben.

TitellisteBearbeiten

# Titel Songwriter Produzent Länge Album
1 The Power of Love Candy de Rouge, Gunther Mende, Mary Susan Applegate, Jennifer Rush David Foster 4:48 The Colour of My Love (1994)
2 Beauty and the Beast Alan Menken, Howard Ashman Walter Afanasieff 4:04 Celine Dion (1992)
3 Think Twice Andy Hill, Peter Sinfield Christopher Neil, Aldo Nova 4:48 The Colour of My Love (1994)
4 Because You Loved Me Diane Warren David Foster 4:35 Falling into You (1996)
5 It’s All Coming Back to Me Now Jim Steinman Jim Steinman, Steven Rinkoff, Roy Bittan 5:32 Falling into You (1996)
6 Immortality Barry Gibb, Robin Gibb, Maurice Gibb Walter Afanasieff 4:12 Let’s Talk About Love (1997)
7 To Love You More David Foster, Edgar Miles Bronfman junior David Foster 4:41 The Colour of My Love (1994)
8 My Heart Will Go On James Horner, Will Jennings James Horner, Walter Afanasieff 4:42 Let’s Talk About Love (1997)
9 I’m Your Angel R. Kelly R. Kelly 5:31 These Are Special Times (1998)
10 That’s the Way It Is Max Martin, Andreas Carlsson, Kristian Lundin Max Martin, Kristian Lundin 4:03 zuvor unveröffentlicht
11 If Walls Could Talk Robert John „Mutt“ Lange Robert John „Mutt“ Lange 5:19 zuvor unveröffentlicht
12 The First Time Ever I Saw Your Face Ewan MacColl David Foster 4:09 zuvor unveröffentlicht
13 All the Way Jimmy Van Heusen, Sammy Cahn David Foster, René Angélil 3:53 zuvor unveröffentlicht
14 Then You Look at Me James Horner, Will Jennings David Foster, James Horner, Simon Franglen 4:11 zuvor unveröffentlicht
15 I Want You to Need Me Diane Warren Matt Serletic 4:36 zuvor unveröffentlicht
16 Live (for the One I Love) Luc Plamondon, Riccardo Cocciante, Will Jennings Humberto Gatica, David Foster 3:58 zuvor unveröffentlicht

CharterfolgeBearbeiten

All the Way… A Decade of Song stieg am 29. November 1999 auf dem ersten Platz der deutschen Albumcharts ein, wo es sich sechs Wochen lang halten konnte.[2] In den Billboard 200 debütierte All the Way… A Decade of Song in der Woche zum 4. Dezember 1999 auf Platz 3.[3] Am 11. Dezember 1999 erreichte der Tonträger den ersten Platz der amerikanischen Albumcharts.[4] Ferner erreichte das Album die Chartspitze in Australien, Belgien, Finnland, den Niederlanden und Norwegen.[5]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[6]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
1999 All the Way… A Decade of Song DE1
(27 Wo.)DE
AT1
(17 Wo.)AT
CH1
(27 Wo.)CH
UK1
(75 Wo.)UK
US1
(89 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 15. November 1999

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[6]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
1999 That’s the Way It Is
All the Way … A Decade of Song
DE8
(17 Wo.)DE
AT8
(5 Wo.)AT
CH5
(23 Wo.)CH
UK12
(13 Wo.)UK
US6
(28 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. November 1998
2000 Live (For the One I Love)
All the Way … A Decade of Song
CH82
(2 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 14. Februar 2000
The First Time Ever I Saw Your Face
All the Way … A Decade of Song
UK19
(8 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 7. März 2000
I Want You to Need Me
All the Way … A Decade of Song
CH40
(6 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 15. Juli 2000

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

All the Way… A Decade of Song wurde 2000 in Deutschland für über 1,050 Millionen verkaufte Einheiten mit siebenfach-Gold ausgezeichnet, damit gehört das Album zu den meistverkauften Musikalben in Deutschland.[7] In den Vereinigten Staaten wurde das Album 2005 für über sieben Millionen verkaufte Einheiten mit siebenfach-Platin ausgezeichnet.[8]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
allmusic      [9]
Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Argentinien (CAPIF)   Platin 60.000
  Australien (ARIA)   5× Platin 350.000
  Belgien (BEA)   3× Platin (150.000)
  Brasilien (PMB)   Platin 250.000
  Deutschland (BVMI)   7× Gold (1.050.000)
  Europa (IFPI)   5× Platin 5.000.000
  Finnland (IFPI)   Platin (55.713)
  Frankreich (SNEP)   2× Platin (600.000)
  Japan (RIAJ)   2× Diamant 2.000.000
  Kanada (MC)   Diamant 1.000.000
  Neuseeland (RMNZ)   5× Platin 75.000
  Norwegen (IFPI)   2× Platin (100.000)
  Österreich (IFPI)   Platin (50.000)
  Polen (ZPAV)   Platin (40.000)
  Schweden (IFPI)   2× Platin (160.000)
  Schweiz (IFPI)   3× Platin (150.000)
  Singapur (RIAS)   Gold 5.000
  Spanien (Promusicae)   2× Platin (200.000)
  Ungarn (MAHASZ)   Gold (10.000)
  Vereinigte Staaten (RIAA)   7× Platin 7.000.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)   4× Platin (1.200.000)
Insgesamt   3× Gold
  47× Platin
  3× Diamant
15.740.000

Hauptartikel: Céline Dion/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. EWAN MACCOLL - Music Publishing. In: Concord. Abgerufen am 8. Juli 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. Chartverfolgung All the Way… A Decade of Song auf offiziellecharts.de
  3. Billboard 200: The week of December 4, 1999. Abgerufen am 13. Oktober 2019.
  4. Billboard 200: The week of December 11, 1999. Abgerufen am 13. Oktober 2019.
  5. internationale Chartverfolgung All the Way… A Decade of Song
  6. a b Chartquellen: DE AT CH UK US
  7. DE: 7× Gold
  8. US: 7× Platin
  9. Bewertung: allmusic.com